Strategien für die Entwicklung mobiler Anwendungen und Websites
Datum: 3. Dezember 2016
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Viele Bibliotheken setzen heute mobile Anwendungen und mobile Webseiten (MAMW) ein, um ihren Benutzern ein besseres und moderneres Nutzererlebnis bieten zu können. Allerdings fehlen oftmals die notwendigen IT- und Webentwicklungskenntnisse, um selbst solche Applikationen erstellen zu können. In solchen Fällen wird meistens auf externe IT-Dienstleister zurückgegriffen. Diese sind dann entweder in der Lage die gewünschten Anwendungen zu entwickeln, oder nicht. Was auf jeden Fall durch diese Vorgehensweise gelingt, ist es die vorhandenen finanziellen Reserven der sowieso knapp kalkulierenden Bibliotheken zu verbrauchen. In diesem Beitrag werden verschiedene Schritte und Vorsichtmaßnahmen identifiziert, die bei der eigenständigen Entwicklung von MAMW beachtet und befolgt werden sollten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Passen Big Data und Wissenschaftliche Bibliotheken zusammen?

Big Data ist in den letzten Jahren besonders durch das aktuelle Überthema Künstliche Intelligenz (KI) etwas in den Hintergrund gerückt. Allerdings ist und bleibt Big Data eine sehr vielversprechende Technologie, um die in den täglich wachsenden Datenmengen enthaltenen...

Strategien für die Informationssuche

Der Information Overload, die Informationsüberflutung, ist ein modernes Phänomen, das besonders durch die Digitalisierung von Inhalten und den Siegeszug des Internets in den letzten zwei Jahrzehnten vorangetrieben wird. War man in früheren Jahrhunderten froh überhaupt...

Neue Ansätze zur Informationskompetenzvermittlung

Es mag sich dramatisch anhören, ist aber Realität: Die Demokratie und der gesellschaftliche Zusammenhalt werden derzeit in vielen westlichen Ländern auf eine harte Probe gestellt. Eine Ursache für diese Schräglage ist ohne Frage, dass wir in einer sehr...

Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?

Ohne Frage lässt sich das Internet als die entscheidende Triebkraft bei den Veränderungen des wissenschaftlichen Publikationswesens in den letzten zwei Jahrzehnten bezeichnet. Die gesamte Infrastruktur der wissenschaftlichen Zeitschriftenveröffentlichungen ist von...