Schwerwiegender Cyber-Angriff auf die British Library
Datum: 21. Dezember 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Bibliotheken galten bislang nicht unbedingt als primäres Ziel für Hacker und andere Cyber-Verbrecher. Doch das könnte sich nun ändern. Die Website (https://www.bl.uk/) der Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs, einer der größten und wichtigsten Bibliotheken der Welt überhaupt, die British Library, wird aktuell durch einen schwerwiegenden Angriff lahmgelegt1 (Stand: 15. Dezember 2023). Betroffen davon sind neben der Website auch diverse Online-Systeme und -Dienste sowie einige Vorortdienste einschließlich der Lesesäle. Bereits Ende Oktober 2023 hatte die Bibliothek publik gemacht, dass sie von Cyber-Sicherheitsvorfällen betroffen war. Dabei wurde neben der IT-Infrastruktur der Bibliothek offensichtlich auch die Website angegriffen. Inzwischen wird erkennbar, dass diese Angriffe wesentlich folgenschwerer sind, als ursprünglich vermutet. Es sind auch Daten von Nutzerinnen und Nutzern gestohlen worden inklusive Kopien persönlicher Dokumente wie Führerscheinen. Diese Daten werden derzeit schon im Dark Web veröffentlicht und zum Kauf angeboten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

PISA-Studie – Stellungnahme des dbv

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) ist sehr besorgt über die neuesten Ergebnisse des internationalen PISA 2022-Leistungsvergleichs.1 Deutsche Schülerinnen und Schüler haben in der Lesekompetenz das schlechteste Ergebnis seit 2000 erzielt. Das ist alarmierend, da...

ZB Med – Fernzugriff

Der Fernzugriff der ZB MED der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften wurde erheblich erweitert.1 Mit über 6.500 E-Journals und 15.000 E-Books bietet es kostenfreie E-Medien. Ein neues Bookmarklet im...

Book Ban – eine Schulbibliothekarin erzählt

Schulbibliothekare in den USA werden zunehmend belastet durch Versuche, Bücher zu verbieten. Mernie Maestas, eine Bibliothekarin im Wentzville School District (Missouri, USA), erlebt tagtäglich, dass versucht wird Bücher aus Schulbibliotheken zu entfernen.1 Es begann...