Bibliotheksmagazine: bloße Lager oder auch eine wichtige Dienstleistung?
Datum: 10. September 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Bibliotheken besitzen in der Regel neben ihren Freihandbeständen auch Magazine, wo sie große Mengen an Materialien lagern. Das gilt besonders für wissenschaftliche Bibliotheken, die den Großteil ihrer physischen Bestände in entsprechenden und überwiegend nicht öffentlich zugänglichen Lagerhallen aufbewahren. Wie geeignet sind die angebotenen Zugänge zu diesen Beständen und die bereitgestellten Dienste? Im nachfolgenden Beitrag1 wird untersucht, inwieweit Magazine überhaupt als Teil der Dienstleistungen von Bibliotheken verstanden werden und wie solche Infrastruktureinrichtungen möglichst benutzergerecht geplant werden können. Dazu wurde eine Umfrage unter nordamerikanischen Forschungsbibliotheken durchgeführt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die teilnehmenden Bibliotheken ihre Magazine als brauchbare Lösung für ein Problem („Was machen wir mit nicht oder kaum genutzten Materialien?“) ansehen, aber nicht unbedingt als eine Dienstleistung, die sie ihren Nutzerinnen und Nutzer anbieten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick

Eine aktuelle Studie von Rosangela Rodrigues und Kollegen, veröffentlicht in der Zeitschrift Information Research (Vol. 28, Nr. 4, 2023), wirft ein Licht auf die Entwicklungen neuer wissenschaftlicher Zeitschriften weltweit im Zeitraum von 2011 bis 2020. Die Studie...