Verschmelzung der Online und Offline-Welt schreitet schnell weiter voran
Datum: 18. März 2017
Autor: Erwin König
Kategorien: Trends

Die digitale Transformation unserer Gesellschaft ist im vollen Gange und nimmt sogar weiter Tempo auf. So gibt es nur mehr wenige Menschen in Deutschland, die nicht in irgendeiner Form mindestens ein digitales Gerät oder einen digitalen Dienst in ihrer Freizeit, während der Arbeit oder in der Schule nutzen. In Zukunft werden weitere neue Technologien unser Leben verändern, wie virtuelle Realität, 3D-Drucker, digitale Assistenten oder Anwendungen rund um das Internet der Dinge. Für Unternehmen und Organisationen, die in dieser digitalen Umwelt tätig sind, bedeutet das aber nicht nur neue Chancen sondern auch gewisse Risiken. So haben große technologische Umwälzungen schon früher dazu geführt, dass etablierte Unternehmen mit ihren bekannten Marken gescheitert sind. Das Marktforschungsunternehmen YouGov stellt hierzu fest, dass es heute für die Unternehmen immer schwieriger wird ihre Zielgruppen zu erreichen, da Online- und Offline-Welt verstärkt miteinander verschmelzen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Aktuelle Trends in der Hochschulbildung

Ithaka S+R, ein gemeinnütziger Forschungs- und Beratungsdienst, hat die Ergebnisse seiner neuesten Umfrage unter Lehrkräften US-amerikanischer Hochschulen veröffentlicht. Bei dem „Ithaka S+R US Faculty Survey 2021“ handelt es sich um die bereits achte Online-Umfrage,...

Deepfakes sind eine Herausforderung für die Gesellschaft

Dank den Fortschritten bei der Rechnerleistung, der Künstlichen Intelligenz (KI), bei neuen Machine-Learning-Modellen wie der Generative Adversarial Networks (GANs) und der freien Verfügbarkeit öffentlicher Datensätze werden sogenannte Deepfakes nicht nur für Laien...