Kategorie

Wissensmanagement

Wissensmanagement in und für Bibliotheken

Das Interesse an Wissensmanagement (WM) ist nicht nur im Unternehmensbereich in den letzten zwei Jahrzehnten deutlich angestiegen, auch Informationswissenschaftler und Bibliothekare interessieren sich vermehrt für dieses Thema. Bisher wird Wissensmanagement allerdings nicht systematisch, geschweige denn flächendeckend, in Informationseinrichtungen eingesetzt. Eigentlich erstaunlich, schließlich sind Bibliotheken so etwas wie die Torwächter für Informationen, und somit der Inbegriff des real...

mehr lesen

Suche bleibt die Achillesferse von Intranets

Firmen-Intranets sind heute für Unternehmen so selbstverständlich wie es ihre Homepage ist, d.h. es dürfte wohl nur mehr wenige Firmen und Organisationen geben, die über kein Intranet verfügen. Ihre Bedeutung als zentrale, interne Kommunikations- und Informationsplattform hat in den letzten zwei Jahrzehnten weiter zugenommen. Allerdings investieren die Unternehmen deutlich weniger Zeit in die Optimierung ihres Intranets als in ihren Internetauftritt. Eigentlich unverständlich, schließlich ist...

mehr lesen

Gehaltsumfrage unter Informationsspezialisten

Die Löhne von Informationsspezialisten sind ein Thema, über das nicht allzu oft geschrieben und noch weniger gesprochen wird. Zum 2. Mal haben TFPL, ein britischer Anbieter von Weiterbildungen im Bereich des Informations- und Wissensmanagements, und Sue Hill Recruitment, ein auf Informations- und Wissensmanager spezialisiertes Personalvermittlungsunternehmen, die Ergebnisse ihrer Gehaltsumfrage unter britischen Informationsspezialisten veröffentlicht. Auch wenn die Lohnsummen kaum eins zu eins...

mehr lesen

Zur Effizienz von Wikis als Tools für Zusammenarbeit und Wissensgewinnung

Web 2.0-Anwendungen gehören heute inzwischen in vielen Unternehmen und Organisationen zu den Standardwerkzeugen, wenn es um die Förderung des Wissensmanagements und der internen Kommunikation geht. Besonders beliebt ist die Webapplikation namens Wiki, die es durch ihre Struktur auf einfache Weise ermöglicht, Wissen zu erstellen, auszutauschen und zu archivieren. Bekanntestes Anwendungsbeispiel eines Wiki ist natürlich die größte Online-Enzyklopädie der Welt, die Wikipedia. Der Name Wiki...

mehr lesen

Happy Birthday, Wikipedia!

Wer kennt sie nicht und wer nutzt sie nicht? Die Wikipedia gehört – wie Google – heute wohl für einen Großteil der Internetuser zu einer der ersten Anlaufstellen, wenn sie nach Informationen im Netz suchen. Der Erfolg dieser Online-Enzyklopädie ist ohne Zweifel herausragend und hauptverantwortlich dafür, dass frühere Print-Standardlexika wie Brockhaus und Britannica praktisch in der Bedeutungslosigkeit versunken sind, bzw. gar nicht mehr erscheinen, oder zumindest nicht mehr in einer...

mehr lesen

LEARNTEC 2016

Vom 26. bis 28. Januar 2016 findet in Karlsruhe bereits zum 24. Mal die LEARNTEC-Messe statt. Die LEARNTEC ist nach eigenen Angaben die wichtigste internationale Plattform für digitales und lebenslanges Lernen. Die diesjährige Ausgabe widmet sich Themen wie Bildungsmanagement (E-Learning, Social Media), Content/Contentproduktion (Web Based Training, Mobile Content), Hardware/Ausstattung (Präsentationstechnik, Mobile Endgeräte), Tools und Technologien (Learning Management Systems, Virtual...

mehr lesen

Enterprise 2.0-Studie: Kaum Schulungen für Mitarbeiter

Eine gemeinsame Studie der Hochschule RheinMain und der Jobbörse für schöne Arbeitsplätze feelgood@work hat untersucht, wie es mit der Digitalisierung am Arbeitsplatz in Deutschland aussieht. Unter Enterprise 2.0 – basierend auf der Definition von Andrew P. McAfee – wird allgemein die umfassende Nutzung von Web 2.0-Technologie/Social Media in Unternehmen und Organisationen für die Kommunikation, Zusammenarbeit und das Wissensmanagement verstanden. Die Studie zeigt, wie weit deutsche...

mehr lesen

Outsourcing von Informationsdiensten aus der Sicht eines Anbieters

Die Auslagerung von Informations- und Wissensmanagement-Arbeiten an externe dritte Anbieter ist sicherlich eines der am kontroversesten diskutierten Themen unter Information Professionals, die in Firmenbibliotheken, Spezialbibliotheken oder in Infocentern tätig sind. Umstritten ist Outsourcing, weil befürchtet wird, sich selbst damit eventuell überflüssig zu machen. Überdies gibt es doch einige Praxisbeispiele von Outsourcing-Projekten, die – vorsichtig ausgedrückt – alles andere als ein...

mehr lesen

Wissensarbeiter erfinden das Rad immer wieder neu

Coveo, ein führender Anbieter für Lösungen im Bereich Enterprise Search, hat eine Studie zur Wissensarbeit und Wissensarbeiter unter dem Aspekt der Nachbearbeitung von Wissen veröffentlicht. Die Nach- oder Wiederbearbeitung von bestehenden Erkenntnissen ist ein Grundsatz der Wissensökonomie. Trotzdem haben nur wenige Unternehmen und Organisationen bisher entsprechende Steuermechanismen oder Programme eingerichtet, um dies erfolgreich umsetzen zu können. Möglicherweise basiert dies auch auf der...

mehr lesen

Das Wissensmanagement in Unternehmen verliert schnell an Bedeutung

Wissensmanagement hatte vor einigen Jahren noch zentrale Bedeutung für den Erfolg eines Unternehmens, um in einem immer wettbewerbsintensiveren Umfeld bestehen zu können. In den letzten Jahren scheint dieses Fachgebiet in der Praxis immer mehr an Akzeptanz zu verlieren. Stefan Holtel, Experte für Wissensarbeit, hat in einem Interview davon gesprochen, dass der "Begriff des Wissensmanagements verbrannt ist" (Quelle:...

mehr lesen