Kategorie

Jugendliche

JIM Studie 2017

Bereits seit 1998 wird im Rahmen der Studienreihe JIM (Jugend, Information, (Multi)Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest über das Medien- und Freizeitverhalten von Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren in Deutschland berichtet. Die gerade publizierte JIM-Studie 2017 liefert wieder einmal umfangreiche Einblicke, wie eine jüngere Generation die Möglichkeiten von Internet, Smartphone etc. nutzt. Im Vergleich zu der ersten Untersuchung aus dem Jahr 1998 wird gleichzeitig...

mehr lesen

Teenager verfügen kaum über Informationskompetenz

Postfaktisches Zeitalter und Fake-News sind zwei der Begriffe, die uns seit kurzem ständig medial entgegen wehen, ausgelöst in erster Linie durch den frag- und unwürdigen US-Präsidentschaftswahlkampf in diesem Jahr. Diese Ausdrücke sind allerdings nicht die Ursache, sondern die Folge der nicht vorhandenen Informationskompetenz von einer großen Mehrheit der Internetnutzer. Beschrieben wird damit eine weitverbreitete Unfähigkeit der User, offensichtliche Falschmeldungen von unbestrittenen Fakten...

mehr lesen

Studie zum Medienverhalten deutscher Jugendlicher

Die neu veröffentlichte JIM-Studie 2016 (Jugend, Information, (Multi-)Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk hat sich mit dem gegenwärtigen Medienverhalten der 12- bis 19-Jährigen in Deutschland beschäftigt. Diese von Technologie und Internet geprägte Generation an jungen Usern nutzt inzwischen fast rund um die Uhr die verschiedenen Errungenschaften der Digitalisierung in der Schule und in der Freizeit. Die vorliegende JIM-Studie...

mehr lesen

Ständig auf Draht

Eine Studie zu den Auswirkungen der Smartphone-Nutzung auf Kinder und Jugendliche – durchgeführt von Wissenschaftlern der Universität Mannheim für die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) – wirft wieder einmal einige kritische Fragen zu dem relativ ungehemmten Zugang zu neuen digitalen Technologien und Kommunikationsmöglichkeiten auf. Inzwischen haben bereits 65 % der 8- bis 14-Jährigen in Deutschland Zugriff auf das Internet mittels ihres Smartphones oder mobilen Telefons. Bei...

mehr lesen

Der vernetzte Alltag der Digital Natives in Deutschland

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat eine Studie zum digitalen Nutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland veröffentlicht. Die vorliegenden Resultate zeigen, dass die Digitalisierung und Vernetzung unseres Lebens besonders bei dieser jungen Altersgruppe schon weit fortgeschritten ist. Die Auswirkungen dieser Umwälzung lassen sich u.a. daran erkennen, dass das Internet inzwischen zum wichtigsten Medium für die...

mehr lesen

JIM-Studie 2014

Die neueste Ausgabe der bekannten JIM (Jugend, Information, (Multi-)Media)-Studienreihe beschäftigt sich wie gewohnt mit den aktuellen Mediennutzungsgewohnheiten der deutschen Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren. Durchgeführt wurde diese Studie im Auftrag des Herausgebers, dem Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mfps), von dem Marktforschungsinstitut GfK Enigma, das dafür 1.200 Jugendliche telefonisch befragt hat. Untersucht wurden u.a. die Glaubwürdigkeit der verschiedenen...

mehr lesen

Was Teenagern heute gefällt

Einen interessanten Einblick in das gegenwärtige Kaufverhalten und den Medienkonsum von US-amerikanischen Teenagern zeigt der bereits zum 28. Mal veröffentlichte Bericht "Taking Stock With Teens" von der US-Investmentbank Piper Jaffrey. Die Untersuchung erscheint halbjährlich und beleuchtet, für was Teens zurzeit besonders gerne Geld ausgeben und welche Einkaufsgewohnheiten sie entwickeln. Insgesamt 7.200 Jugendliche aus 41 Bundesstaaten mit einem durchschnittlichen Alter von 16...

mehr lesen

Praktiken von Jugendlichen bei der Evaluierung von Webinhalten

Ein immer wiederkehrendes Thema in der bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Fachliteratur ist die mangelhafte Evaluierung von Webquellen durch junge User. Viele Informationskompetenz-Modelle betonen und vermitteln zwar die Relevanz von einer kritischen Herangehensweise bei dieser Aufgabe. In der Realität bleibt davon aber meist nicht viel übrig, wenn junge Nutzer dann tatsächlich im Web auf Informationssuche gehen. Der vorliegende Beitrag widmet sich diesem Problem genauer und...

mehr lesen

Studie zur Online-Nutzung bei Jugendlichen in Deutschland

Über das Online-Verhalten der jungen deutschen Internetuser ist bisher - außer meist eher durch auf Vorurteilen (Generation "Facebook") beruhende Beschreibungen - im Detail nur relativ wenig bekannt. Eine aktuelle Untersuchung durch das Sinus-Institut im Auftrag des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) liefert hier einige neue und sehr interessante Fakten. So sind fast alle (98%) der 14- bis 24-Jährigen in Deutschland mittlerweile online (auf die...

mehr lesen

Zehn Jahre Facebook: Kommt Social Media an seine Wachstumsgrenzen?

Facebook feierte am 4. Februar seinen zehnten Geburtstag. Insgesamt ist das soziale Netzwerk eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Innerhalb einer Dekade hat sich dieses Studentenprojekt zu einem riesigen börsennotierten Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr 150 Mrd. US$ und 1,2 Mrd. Usern entwickelt. In letzter Zeit häufen sich allerdings Beiträge und Studien, die nahelegen wollen, dass das führende soziale Netzwerk wohl seinen Zenit bereits überschritten hat. Tatsächlich gibt es...

mehr lesen