Kategorie

Datenanalyse

Trends für die Informationsbranche: Daten, Daten und noch mehr Daten

Seit 1998 veröffentlicht das auf die Informationsbranche spezialisierte Marktforschungsunternehmen Outsell jährlich einen Ausblick mit Trends und Vorhersagen zur Informationsbranche. Für die diesjährige Ausgabe wurden die Daten aus 27 Segmenten der Informationsindustrie und von über 9.000 Unternehmen, die in diesen Teilbranchen tätig sind, ausgewertet. Aus diesen Daten wurden 10 Trends identifiziert, die für die nächsten Jahre einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung des...

mehr lesen

Datengestützter Bestandsaufbau

In einem kommenden Post-Fachreferenten-Zeitalter muss der Sammlungsaufbau in Bibliotheken auf eine andere Art betrieben werden, als dies bisher der Fall ist. Die Nutzung von Daten, Metadaten, diversen Analyse-Werkzeugen und Automatisierungstechnologien versprechen hier völlig neue Ansätze. Anhand eines innovativen Forschungsprojekts an der britischen Universitätsbibliothek in Manchester werden einige dieser neuen Wege und Technologien für die Bestandsentwicklung untersucht. Konkret wird...

mehr lesen

DGI-Praxistage 2016

Am 10. und 11. November 2016 finden in Frankfurt am Main die "DGI-Praxistage 2016" statt. Das Veranstaltungsmotto der von der Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) organisierten Tagung lautet "Predictive Analytics – Blick in die Glaskugel oder glasklare Prognose?". Inhaltlich beschäftigt sich der Anlass mit Big Data und Predictive Analytics, also Themen, die aktuell in den Unternehmen heiß diskutiert werden. Grundsätzlich verspricht Predictive...

mehr lesen

Strategien zur Langzeitarchivierung von sozialen Medien

Die enorme Popularität von sozialen Medien unter einem Großteil der Weltbevölkerung ist in den letzten Jahren unübersehbar geworden. Diese Netzwerke und Plattformen spielen nicht umsonst eine immer wichtigere Rolle für unser alltägliches und berufliches Leben. Gleichzeitig hinterlassen wir auf diesen Online-Netzwerken der menschlichen Kommunikation immer mehr Spuren, d.h. Daten. Diese Social Media-Daten sind nicht nur für Unternehmen von großem Interesse, sondern auch für Wissenschaftler und...

mehr lesen

Fortschritte in der Computer- und Informationstechnologie aufnehmen und integrieren

In den kommenden Jahren sind Bibliotheken gezwungen, sich neu zu erfinden, indem sie zu ihren Wurzeln zurückkehren. Aber nicht als eine Art Museum von physischen Gegenständen, die sie an ihre Benutzer ausleihen. Sondern vielmehr als Organisatoren von Information und wertvollen Ressourcen, indem sie in der Lage sind, diese Informationen an die Bedürfnisse einer innovativen, digitalen Welt anzupassen. Diese Vision bildet die Ausgangslage des folgenden Beitrags. Basierend auf den 20-jährigen...

mehr lesen

Wie deutsche Unternehmen Daten analysieren

Daten, Daten und nochmals Daten. Heute scheint alles nur mehr eine Frage der Daten zu sein, die über Erfolg oder Nichterfolg eines Unternehmens entscheiden. Die reinen Daten sind für sich allein betrachtet aber eigentlich völlig wertlos. Ihren Wert erhalten Daten erst dadurch, dass sie „veredelt“ bzw. „gehoben“ werden, indem sie durch entsprechende Methoden sinnvoll und intelligent ausgewertet werden. Erst dann entfalten sie ihren wirklichen Wert. Die Unternehmensberatung KPMG sowie dass...

mehr lesen

Verschenktes Potenzial bei Datenarchivierung

Das auf Informationstechnologie spezialisierte Marktforschungsunternehmen IDC hat eine Studie zur Datenarchivierung von Unternehmen veröffentlicht. Untersucht wurde hierbei auch, ob und wie die Unternehmen ihre Datenarchive wirtschaftlich nutzen. Dabei hat sich ergeben, dass heute die erfolgreichsten Organisationen jene sind, die ihre Datenarchive nicht allein nur einsetzen, um den rechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen. Durch die Analyse von archivierten Daten lassen sich wertvolle...

mehr lesen

25. Ausgabe des Business Information Survey

Zum 25. Mal hat die Fachzeitschrift Business Information Review ihre jährliche Umfrage unter britischen Information Professionals veröffentlicht. Der Business Information Survey bietet wie gewohnt einen spannenden Einblick in die aktuellen Trends für Informationsspezialisten nicht nur aus dem Unternehmensbereich. Vor zwei Jahren hat die damalige Umfrage erhebliche Zweifel aufgeworfen, ob die bisherigen Informations- und Recherche-Dienste, d.h. die klassischen Informationsvermittlungs- und...

mehr lesen

Big Data (nicht nur) für Medienunternehmen

Big Data ist inzwischen mehr als nur ein reines Schlagwort. Der Big Data-Trend betrifft inzwischen alle Branchen, inklusive der Medienindustrie. Fortwährend werden neue Technologien entwickelt, um den Prozess der Datenanalyse zu automatisieren und zu vereinfachen. Gleichzeitig besteht ein immenser Bedarf an Datenanalysten und -wissenschaftlern für die Auswertung der immer größer werdenden Datenmengen. Auch Zeitungen, Fernsehsender, Zeitschriften und Online-Verlage können Big Data-Strategien...

mehr lesen

Die Entscheidungsfindung der Chefs ist im (digitalen) Wandel

Große Datenmengen und Datenanalyse haben in den letzten Jahren tiefe Spuren in der Wirtschaft hinterlassen. Die Zeiten, als Firmenchefs spontan aus einem Bauchgefühl heraus z.B. einen Firmenzukauf getätigt haben, sind grundsätzlich vorbei. Heute werden keine Entscheidungen mehr getroffen, ohne dass auf irgendwelchen Stufen Daten vorher eingeflossen sind. Viele Firmenchefs können heute auf eine große Menge von aufbereiteten Informationen zurückgreifen, bevor sie eine wichtige Entscheidung...

mehr lesen