Kategorie

big data

Wachstum der Datasphäre zeigt, wieso Big Data-Lösungen unverzichtbar sind

Eine aktuelle Untersuchung des Marktforschungsunternehmens IDC besagt, dass derzeit ungefähr 25 Zettabytes an Daten in der Welt existieren („Datasphäre“). Ein Zettabyte entspricht 1021 Bytes, d.h. einer 1 mit 21 Nullen. Um das besser zu verdeutlichen: dies entspricht 27,49 Milliarden Terabytes. Eine durchschnittliche, von den meisten Verbrauchern genutzte externe Festplatte, kann etwa 1 bis 3 Terabyte an Daten speichern. Dank neuer Datenquellen durch Technologien, wie Wearables, intelligenten...

mehr lesen

Trends für die Informationsbranche: Daten, Daten und noch mehr Daten

Seit 1998 veröffentlicht das auf die Informationsbranche spezialisierte Marktforschungsunternehmen Outsell jährlich einen Ausblick mit Trends und Vorhersagen zur Informationsbranche. Für die diesjährige Ausgabe wurden die Daten aus 27 Segmenten der Informationsindustrie und von über 9.000 Unternehmen, die in diesen Teilbranchen tätig sind, ausgewertet. Aus diesen Daten wurden 10 Trends identifiziert, die für die nächsten Jahre einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung des...

mehr lesen

DGI-Praxistage 2016

Am 10. und 11. November 2016 finden in Frankfurt am Main die "DGI-Praxistage 2016" statt. Das Veranstaltungsmotto der von der Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) organisierten Tagung lautet "Predictive Analytics – Blick in die Glaskugel oder glasklare Prognose?". Inhaltlich beschäftigt sich der Anlass mit Big Data und Predictive Analytics, also Themen, die aktuell in den Unternehmen heiß diskutiert werden. Grundsätzlich verspricht Predictive...

mehr lesen

19. International Conference on Business Information Systems

Vom 6. bis 8. Juli 2016 findet in Leipzig die 19. International Conference on Business Information Systems statt. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto "Smart Business Ecosystems". Im Mittelpunkt dieser Konferenz stehen neue Internetbasierte Technologien wie Cloud-Computing, Mobiltechnologie, Internet der Dinge, Social Media und Big/Smart Data. Diese Technologien haben für Unternehmen innerhalb weniger Jahren eine komplett neue Informationstechnologie geschaffen, und...

mehr lesen

Forschungsdaten-Repositorien als ein neues Betätigungsfeld

Ob es einem als "traditionellem" Informationsspezialisten gefällt oder nicht, aber zumindest sollte man akzeptieren, dass Big Data, Predictive Analytics und andere datenbasierte Analysemethoden heute die neuen führenden Systeme/Werkzeuge sind, wenn es um das Sammeln und Entdecken von Informationen geht. Schließlich stützt sich unsere technologiebasierte Gesellschaft und Wirtschaft zunehmend auf rein datenbasierte Entscheidungen. Wissenschaftliche Bibliotheken sind aus diesem Blickwinkel...

mehr lesen

Europäer sehen Big Data skeptisch

Big Data gehört mit neuen Technologien wie der 3D-Drucktechnologie, dem Internet der Dinge oder Wearables zu einem der vielversprechendsten Themen unserer Informations- und Wissensgesellschaft. Big Data wird sein volles Potenzial allerdings nur ausnutzen können, wenn die Menschen bereit sind, ihre persönlichen Daten auch mit Unternehmen oder Behörden in großem Umfang zu teilen. Im Auftrag des Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation hat das Marktforschungsunternehmen TNS Infratest...

mehr lesen

5. DGI-Praxistage

Am 12. und 13. November 2015 finden im Gästehaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main die 5. DGI-Praxistage "Informationsvisualisierung – Hype oder Trend" statt. Der von der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) organisierte Anlass widmet sich in diesem Jahr ganz dem Thema "Visualisierung", wobei dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln, Branchen und Disziplinen betrachtet wird. Die Tagung will Information Professionals einen Überblick geben,...

mehr lesen

Wie deutsche Unternehmen Daten analysieren

Daten, Daten und nochmals Daten. Heute scheint alles nur mehr eine Frage der Daten zu sein, die über Erfolg oder Nichterfolg eines Unternehmens entscheiden. Die reinen Daten sind für sich allein betrachtet aber eigentlich völlig wertlos. Ihren Wert erhalten Daten erst dadurch, dass sie „veredelt“ bzw. „gehoben“ werden, indem sie durch entsprechende Methoden sinnvoll und intelligent ausgewertet werden. Erst dann entfalten sie ihren wirklichen Wert. Die Unternehmensberatung KPMG sowie dass...

mehr lesen

Verschenktes Potenzial bei Datenarchivierung

Das auf Informationstechnologie spezialisierte Marktforschungsunternehmen IDC hat eine Studie zur Datenarchivierung von Unternehmen veröffentlicht. Untersucht wurde hierbei auch, ob und wie die Unternehmen ihre Datenarchive wirtschaftlich nutzen. Dabei hat sich ergeben, dass heute die erfolgreichsten Organisationen jene sind, die ihre Datenarchive nicht allein nur einsetzen, um den rechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen. Durch die Analyse von archivierten Daten lassen sich wertvolle...

mehr lesen

9. Konferenz „Technologieoutlook und IT-Trends“

Am 8. September 2015 findet in Zürich zum 9. Mal die Konferenz "Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für Europa" mit hochkarätigen Referenten statt. Veranstaltet wird dieser Anlass von Future Network (ein Netzwerk für IKT- und Business-Entscheider), der Schweizer Informatikgesellschaft ICTswitzerland, dem Institut für Informatik der Universität Zürich, CON.ECT Eventmanagement, dem HDSV (Die Helpdesk und Servicecenter Vereinigung Schweiz), der OCG (Österreichischen Computer...

mehr lesen