Kategorie Kurz notiert

Was Forscher von Bibliotheken erwarten

Forschungsdatenmanagement, Open Access, Open Science oder Datenwissenschaft sind einige aktuelle Schlagwörter im Bibliothekswesen, die auf mögliche neue Aufgabengebiete von wissenschaftlichen Bibliotheken hinweisen. Außen vor bleibt bei all diesen Trends die Frage, was Forscher und Wissenschaftler von Bibliotheken eigentlich genau erwarten? Der Bibliotheksdienstleister Ex Libris hat in einer Studie untersucht, welche neuen Herausforderungen die heutige Forschungslandschaft ... Weiterlesen...

Fernsehen bleibt für die Meinungsbildung (vorerst) am wichtigsten

Wenn es um die Meinungsmacht der Medien und Unternehmen in Deutschland geht, ist heute eine vernünftige Diskussion für große Bevölkerungsteile zu diesem Thema abseits von wissenschaftlichen Veröffentlichungen kaum mehr möglich. Auslöser dieser Polarisierung ist u.a. die polemische Lügenpresse-Kampagne. Diese unterstellt mehr oder weniger, dass die sogenannten Mainstream-Medien – was immer das genau sein soll – ... Weiterlesen...

Wie schnell lesen wir?

Lesen ist und bleibt auch im digitalen Zeitalter die Grundlage, die wir als schulische oder formale Bildung bezeichnen. Daran kann auch der Erfolg von Videoplattformen wie YouTube bisher nichts ändern. Schreiben („Schriftliche Überlieferungen“) und Lesen haben ohne Frage die Entwicklung des Menschen seit dem Entstehen der Keilschrift in Mesopotamien im 4. Jahrtausend v. Chr. entscheidend ... Weiterlesen...

Studie zum Networking

Netzwerken gilt in der heutigen Arbeitswelt für Arbeitnehmer als unverzichtbar, um sich beruflich weiterzuentwickeln. Schließlich soll mit dem Business Networking der Aufbau und die Pflege eines eigenen beruflichen Kontaktnetzes es erleichtern, notwendige Informationen zu erhalten, die der eigenen Karriere förderlich sind. Aber wie wird Networking in Deutschland konkret durchgeführt? Online auf den einschlägigen Internet-Plattformen oder ... Weiterlesen...

3D-Druck hat sich in der Industrie durchgesetzt

Angebote rund um die 3D-Drucktechnologie, wie Makerspaces oder Beratungsdienste rund um den 3D-Druck, finden sich heute in zahlreichen Bibliotheken. Dass der 3D-Druck inzwischen mehr als ein Hype ist, lässt sich an den aktuellen Zahlen des deutschen Digitalverbands Bitkom für Deutschland ablesen. Danach nutzt demnach mittlerweile jedes dritte Unternehmen in Deutschland diese Technologie. Und die Wachstumsprognosen ... Weiterlesen...

Social Intranets haben noch Verbesserungspotenzial

Soziale Medien werden von Unternehmen heute nicht nur für die externe Kommunikation mit Kunden, Lieferanten etc. eingesetzt, sondern auch für die interne Kommunikation beispielsweise in Form der sogenannten Social Intranets. Eine gemeinsame Studie der Hochschule Macromedia in Stuttgart und der Intranet-Spezialisten von Hirschtec zeigt, dass es gerade bei den Social Intranets aufgrund von Hierarchieproblemen hapert. Weiterlesen...

Zur Akzeptanz freier Bildungsmedien (OER)

Freie Bildungsmaterialien oder Open Educational Resources (OER) gehören zu den in den letzten Jahren im Bibliotheksbereich meistdiskutierten Themen. Die OECD veröffentlichte 2015 eine Studie, die OER eine wichtige Rolle als „Treiber für Innovation“ zuspricht. Zum ersten Mal wurde der Begriff OER auf einem Forum der UNESCO verwendet (https://www.e-teaching.org/didaktik/recherche/oer). Unter OER werden freie Lern- und Lehrmaterialien ... Weiterlesen...

Digitalisierung von Kindern und Jugendlichen schreitet unaufhörlich voran

Zwei aktuell vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest und vom Hightech-Verband Bitkom veröffentlichte Studien belegen die zunehmende Bedeutung digitaler Medien und digitaler Geräte schon für sehr kleine Kinder. Die KIM-Studie 2018 zeigt allerdings auch, dass Altbewährtes, wie das Lesen, weiterhin auch für jüngere Leute eine relativ hohe Bedeutung besitzt. Weiterlesen...

Studie zum Open-Access-Ausstoß in Deutschland

Open Access (OA) zählt in den letzten Jahren zu den meistdiskutierten Themen im Informations- und Bibliothekswesen. Schließlich steht OA seit der Verabschiedung der Berliner Erklärung im Jahr 2003 stellvertretend für eine neue Ära der wissenschaftlichen Kommunikation. Trotz einiger offensichtlicher Vorteile von OA-Publikationen – einfacherer Zugriff auf Forschungsresultate, bessere Sichtbarkeit wissenschaftlicher Forschung auch für die breite ... Weiterlesen...

Studie zum Rechtsmarkt

Der führende Anbieter für Rechtsinformationen Wolter Kluwers hat eine neue Studie zur Zukunft und Entwicklung des internationalen Rechtsmarkts veröffentlicht. Inhaltlich widmet sich die Untersuchung den Einschätzungen von Juristen zur Frage, wie der Rechtsmarkt der Zukunft aussehen wird. Außerdem wird untersucht, wie Juristen und Unternehmen sich auf diesen wandelnden Markt einstellen. Weiterlesen...