Kategorie

Kurz notiert

Urheberrechtskrise: KI wirbelt traditionelle Normen durcheinander

Die rasante Entwicklung generativer Künstlicher Intelligenz stellt das traditionelle Urheberrecht vor enorme Herausforderungen und erfordert eine dringende Neubewertung der Eigentumsrechte. Generative KI verursacht Rechtsunsicherheit Die Explosion generativer künstlicher Intelligenz hat das Urheberrecht in eine beispiellose Krise gestürzt. Mehr als ein Dutzend Urheberrechtsklagen im Zusammenhang mit KI im letzten Jahr in den USA markieren eine Trendwende, die das herkömmliche...

mehr lesen

Anstieg der Piraterie-Webseitenbesuche verdeutlicht Herausforderungen für Streaming-Dienste

In den vergangenen vier Jahren ist der Traffic auf Piraterie-Websites um 12 Prozent gestiegen, was die zunehmende Problematik des Online-Piraterieaufkommens hervorhebt. Eine Studie von MUSO und Kearney zeigt, dass 2023 die Besuche auf Piraterieseiten weltweit auf 141 Milliarden anstiegen, was einem täglichen Durchschnitt von 386 Millionen Besuchen entspricht. Besonders in den USA und Indien ist Piraterie verbreitet, doch pro Kopf ist sie in Europa und der Asien-Pazifik-Region noch...

mehr lesen

Ergebnis von Horizont 2020: Investitionen in Forschung und Innovation in der EU zahlen sich aus

Das Forschungs- und Innovationsprogramm der EU, Horizont 2020, das von 2014 bis 2020 lief und fast 80 Mrd. EUR umfasste, hat einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung einer wissens- und innovationsbasierten Gesellschaft und Wirtschaft in Europa geleistet. Es finanzierte über 35.000 Projekte, unterstützte die rasche Reaktion auf die COVID-19, Ebola- und Zika- Ausbrüche und leistete wichtige Beiträge zur Klimawissenschaft. Mit einem erwarteten Return von fünf Euro für jeden investierten Euro...

mehr lesen

Kommission startet KI-Innovationspaket zur Unterstützung von Start-ups und KMU im Bereich der künstlichen Intelligenz

Die Europäische Kommission hat ein Maßnahmenpaket ins Leben gerufen, um europäische Start-ups und KMU bei der Entwicklung vertrauenswürdiger KI-Technologien zu unterstützen, die den Werten und Vorschriften der EU entsprechen. Dies folgt auf die politische Einigung über das KI-Gesetz der EU, das erste seiner Art weltweit, das die Entwicklung und Verbreitung vertrauenswürdiger KI in Europa fördern soll. Ein Kernstück des Pakets ist die Förderung des Zugangs zu Supercomputern für...

mehr lesen

Zukunft der Statistik

Die Kommission Zukunft Statistik (KomZS), eingerichtet vom Statistischen Bundesamt, hat ihren Abschlussbericht am 16. Januar 2024 vorgelegt. Unter der Leitung von Dr. Walter Radermacher, ehemaliger Präsidenten des Statistischen Bundesamtes und Generaldirektor von Eurostat, befasste sich die Kommission mit der Zukunft der amtlichen Statistik bis 2030. Sie konzentrierte sich auf wichtige Themen wie Transformationsprozesse und nachhaltige Entwicklung und entwickelte Vorschläge zur...

mehr lesen

Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist

In australischen Bibliotheken herrscht Ungewissheit über das Ausmaß von gestohlenen oder verloren gegangenen Medien, wie der Bibel oder DVDs, da diese nur selten erfasst werden. Zudem haben viele Bibliotheken Mahngebühren abgeschafft. Eine Besonderheit sind vermisste Bücher über Okkultismus und Hexerei, deren Verschwinden sowohl auf Leserinteresse als auch auf das Eingreifen fundamentaler Christen zurückgeführt werden könnte, die diese Bücher nicht in der Bibliothek haben möchten. Die...

mehr lesen

Urheberrecht kills the AI-star

Ein Überblick über den Konflikt zwischen der New York Times und OpenAI Vor dem Hintergrund der New Yorker Skyline, gesäumt durch die Präsenz von Polizeibeamten vor dem Gebäude der New York Times, entfesselt sich eine urheberrechtliche Auseinandersetzung, die die Grundfesten von OpenAI erschüttern könnte. Adam Clark Estes, ein erfahrener Technologiejournalist, zieht Parallelen zwischen der aktuellen Debatte um generative Künstliche Intelligenz (KI) und historischen Urheberrechtskonflikten wie...

mehr lesen

OpenAI führt laut eigenen Angaben Gespräche mit Dutzenden von Verlagen über die Lizenzierung von Inhalten

OpenAI befindet sich in Gesprächen mit einer Vielzahl von Verlagshäusern bezüglich der Lizenzierung von Inhalten, während das Unternehmen gleichzeitig mit einer schwerwiegenden Urheberrechtsklage der New York Times konfrontiert ist. Sam Altman, CEO von OpenAI, nahm kürzlich an der Jahreskonferenz des Hope Global Forums in Atlanta, Georgia, teil, was die Ernsthaftigkeit der aktuellen Verhandlungen unterstreichen soll. OpenAI bemüht sich seit geraumer Zeit, Vereinbarungen mit...

mehr lesen

PISA-Studie – Stellungnahme des dbv

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) ist sehr besorgt über die neuesten Ergebnisse des internationalen PISA 2022-Leistungsvergleichs.1 Deutsche Schülerinnen und Schüler haben in der Lesekompetenz das schlechteste Ergebnis seit 2000 erzielt. Das ist alarmierend, da etwa 26 Prozent nicht einmal das Mindestniveau erreichen. Diese Entwicklung hat weitreichende Konsequenzen für lebenslanges Lernen und die gesellschaftliche Entwicklung. Wie der dbv betont, bildet Lesekompetenz das Fundament, auf...

mehr lesen

ZB Med – Fernzugriff

Der Fernzugriff der ZB MED der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften wurde erheblich erweitert.1 Mit über 6.500 E-Journals und 15.000 E-Books bietet es kostenfreie E-Medien. Ein neues Bookmarklet im Webbrowser ermöglicht einen einfacheren und plattformunabhängigen Zugang direkt aus der Literaturrecherche. Alle registrierten ZB MED-Nutzer in Deutschland können darauf zugreifen. Die Bibliothek erwirbt kontinuierlich...

mehr lesen