Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeitsmärkte revolutioniert und wer davon profitiert
Datum: 15. Mai 2024
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Die Arbeitswelt erlebt eine Transformation, wie wir sie seit der Industriellen Revolution nicht mehr gesehen haben. Künstliche Intelligenz verspricht Effizienz und Produktivität auf globaler Ebene, bringt jedoch auch tiefgreifende Veränderungen für die Arbeitsmärkte. Während fortschrittliche Volkswirtschaften die Früchte dieser Entwicklung zu ernten beginnen, stehen Schwellen- und Entwicklungsländer vor der Herausforderung, nicht abgehängt zu werden. Wer profitiert von den Umwälzungen und wer steht vor neuen Hürden? Der Artikel „Gen-AI: Artificial Intelligence and the Future of Work“ beleuchtet die komplexen Dynamiken der KI-Revolution und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick

Eine aktuelle Studie von Rosangela Rodrigues und Kollegen, veröffentlicht in der Zeitschrift Information Research (Vol. 28, Nr. 4, 2023), wirft ein Licht auf die Entwicklungen neuer wissenschaftlicher Zeitschriften weltweit im Zeitraum von 2011 bis 2020. Die Studie...

Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten

Die Frage, wie Open-Access-Publikationen die Verbreitung und Zitierhäufigkeit von Forschungsergebnissen beeinflussen, gewinnt zunehmend an Bedeutung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft. Eine kürzlich durchgeführte Studie wirft ein neues Licht auf diese Diskussion,...