Informationsspezialisten als Erbauer des Ontologie-Universums
Datum: 16. März 2014
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Unsere schnell sich wandelnde und herausfordernde Informationslandschaft bringt nicht nur große Risiken und Veränderungen für Information Professionals aller Art mit sich, sondern eröffnet auch neue, große Chancen. Viele der klassischen Bibliotheks- und Informationsaufgaben wurden in den letzten Jahren entweder reduziert oder automatisiert. Gleichwohl werden diejenigen Informationsspezialisten auch in Zukunft gesucht sein, die bereit sind, neue Werkzeuge und Technologien aufzugreifen, selbst wenn diese Möglichkeiten außerhalb der klassischen Bibliotheksarbeiten angesiedelt sind. Ein besonders vielversprechendes, neues Aufgabengebiet innerhalb der modernen Informationsgesellschaft verspricht das der Ontologie zu werden. Auf diesem Gebiet haben Informationsspezialisten durch ihr Fachwissen einen Vorsprung und können somit mehr beitragen als Experten aus anderen Berufen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit

In seinem 2021er-Trendbericht „Trends Set to Impact Libraries in 2021“1 identifiziert der Datenbankhost LexisNexis fünf zentrale Trends, von denen Bibliotheken in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflusst werden. Einer dieser fünf Trends ist – natürlich – die...