INCONECSS 2019
Datum: 2. Mai 2019
Autor: Erwin König
Kategorien: Termine

Vom 6. bis 7. Mai 2019 findet in Berlin die International Conference on Economics and Business Information, kurz INCONECSS, statt. Die INCONECSS ist eine internationale Konferenz für Bibliothekare und andere Informationsspezialisten, die Wirtschaftswissenschaftler bei ihrer Arbeit unterstützen. Die INCONECSS will dabei den Austausch zwischen Forschern, Informationsspezialisten und anderen fördern, die in Bereichen der Informationsversorgung für die wirtschaftswissenschaftliche Forschung tätig sind. Im Mittelpunkt der diesjährigen Konferenz stehen Themen rund um die "Digitale Transformation". Dies umfasst neben den sich ändernden Nutzerbedürfnissen und -diensten, u. a. auch die sich schnell wandelnde Landschaft des wissenschaftlichen Publizierens.

Nachfolgend ein Auszug aus dem Veranstaltungsprogramm:

Montag, 6. Mai 2019

  • 9:15 – 10:15 | Keynote: Customer Voices
    Mikael Laakso, Hanken School of Economics, Helsinki, Finland: What do researchers need? What kind of support do they need/expect?
    11:00 – 12:30 | Session Predatory Journals / Fake Journals / Fake Science
    The role of the library as gatekeeper /censor/ IL-specialist. Open peer-review and new indicator systems as a way to battle predatory journals?
    John Willinsky, Stanford Graduate School of Education, USA: What Is To Be Done about Predatory Journals?
    Karin Lackner and Clara Ginther, University of Graz, Austria: Defying Predatory Publishing – Responsibility of Universities and Libraries?
  • 14:00 – 16:00 | Session New Services and their Impact
    Michael Hemment and Stephanie Oliver, Harvard Business School, USA: Alexa Attends Harvard Business School: A New Voice-Enabled Business Information Service from Baker Library
    Timothy Tully, San Diego State University (SDSU), USA: Measuring the Impact of Library Services for Campus Incubators: A Case Study

Dienstag, 7. Mai 2019

  • 9:00 – 10:30 | Panel Digital Transformation
    Software and data skills will become more important, some traditional skills may become less important. Many libraries require metadata and research-data specialists but what exactly is their job description and where do they come from? Are new study programs or life-long-learning going to fill the gaps? Are Libraries just reacting to or driving the changes? Will changes affect all parts of the library or only some?
    Mit:

    • Chris Erdmann, Library Carpentry
    • Ragna Seidler-de Alwis, University of Applied Sciences (TH Köln), Cologne, Germany
    • Suzanne Wones, Harvard University, USA
    • Frank Seeliger, Technical University Wildau, Germany
    • Moderator: David Patrician
  • 10:45 – 12:00 | Poster Session
    Ragna Seidler-de Alwis, University of Applied Sciences (TH Köln), Cologne, Germany: Business information in an era of big data and digitisation
    Noelia Romero and Maria Belen Real, IE Library, Madrid, Spain: Library and Technology: IE Library as a tool in the digital transformation of education’s Reinvention and Research
    Tamir Borensztajn, EBSCO, USA: Connected services, modularity and choice in researcher workflows
  • 15:00 – 16:30 | Session Research Data, Data Mining and Visualization
    Thomas Seyffertitz and Michael Katzmayr, WU University, Vienna, Austria: A two-stage model to reveal a university’s research data landscape and faculty’s research data practices at an institutional level
    Lars Lund Thomsen, Aarhus University, Denmark: Data+Visualization

Weitere Informationen mit dem vollständigen Veranstaltungsprogramm, Anmeldemöglichkeit, Hinweise zur Anreise etc. findet man auf der Konferenzseite unter https://www.inconecss.eu/.

Mehr zum Thema:

vfm Frühjahrstagung 2023

Vom 17- bis 19. April 2023 findet in Nürnberg die vom Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e.V.) organisierte „vfm Frühjahrstagung 2023“ statt. Das Tagungsmotto lautet: „Offen – sichtlich – Archiv: Mediendokumentar:innen an der Schnittstelle von...

Österreichischer Bibliothekskongress

In Innsbruck findet vom 02. bis 05. Mai 20223 der 1. Österreichische Bibliothekskongress statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol, der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare und dem...

E-Science-Tage 2023

Vom 1. bis 3. März 2023 finden in Heidelberg die E-Science-Tage 2023 als Präsenzveranstaltung statt. Die E-Science-Tage werden vom Projekt bw2FDM unter Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie, der Universität Konstanz und der Universität Heidelberg...

APE 2023

Auch 2023 leitet die APE-Konferenz das Veranstaltungsjahr ein. Am 10. und 11. Januar 2023 (inklusive einer Auftaktveranstaltung am Montag, den 9. Januar) findet in Berlin bereits zum 18. Mal die Konferenz „Academic Publishing in Europe“ statt. Seit 2006 ist die APE...

IATUL Fall Seminar 2022

Vom 13. bis 15. Dezember 2022 findet in Zürich das „IATUL Fall Seminar 2022“ statt. Der von der ETH-Bibliothek organisierte Event steht unter dem Motto „Breaking new ground: scholarly communication and libraries“. Während zwei Tagen werden internationale Referentinnen...