Eine kleine Zeitreise
Datum: 17. November 2019
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Der Business Information Review (BIR) Annual Survey gilt als die weltweit am längsten laufende Studienreihe über Trends auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformationen und zu Information Professionals. So gesehen bietet diese Umfrage eine ideale Möglichkeit, den Wandel in dieser Branche abzubilden, nachzuvollziehen und auch zu erklären. Schließlich ist kaum eine Branche vom digitalen Wandel so stark betroffen wie die Informationsbranche. 1991 wurde die erste BIR-Umfrage veröffentlicht. Seitdem hat sich die Welt der Information Professionals teilweise drastisch verändert. Im ersten Teil einer zweiteiligen Beitragsserie steht der technologische Wandel im Fokus. Anhand der früheren BIR-Umfragen wird versucht aufzuzeigen, ob und wie sich diese Entwicklungen in den Antworten und Aussagen von britischen Infoprofis widerspiegelt. Insgesamt werden dabei sechs Schlüsselthemen identifiziert, die entscheidenden Einfluss auf Informationsarbeit, Intranets und Wissensmanagement (KM) gehabt haben. Nachfolgend wird eine kurze Geschichte der Infoprofis anhand der Resultate der früheren BIR-Umfragen präsentiert.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren

Der Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten dazu geführt, dass viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu übergegangen sind, ihre Forschungsergebnisse als Preprints zu veröffentlichen. Denn durch das in Fachzeitschriften übliche Begutachtungsprozesses...

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI...