Bibliotheksräume: Was Benutzer wirklich wollen
Datum: 6. November 2016
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Unsere Zeit unterscheidet sich von allen bisherigen Zeitaltern vor allem dadurch, dass heute jeder - zumindest wenn man einen Internetzugang besitzt - Zugriff auf eine scheinbar unerschöpfliche Menge an Informationen hat. Musste man früher zeitaufwändig die Hilfe von Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen in Anspruch nehmen, kann dies heute (scheinbar) jeder vom Sofa aus oder unterwegs während der Fahrt in der S-Bahn erledigen. Studierende und Lehrkräfte suchen trotzdem gerne ihre Universitätsbibliothek auf, um dort ihren Unterricht vorzubereiten, Forschungen zu betreiben oder um einfach dort zu lernen. Die Eignung der Bibliotheksräumlichkeiten ist dabei direkt abhängig von den Bedürfnissen der Benutzer. Je besser diese Räume mit den Bedürfnissen der Nutzer "übereinstimmen", umso eher ist die Zweckdienlichkeit gegeben. In dem vorliegenden Beitrag wird untersucht, welche Anforderungen die Benutzer einer Universitätsbibliothek an die dortigen Räume stellen und erwarten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren

Der Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten dazu geführt, dass viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu übergegangen sind, ihre Forschungsergebnisse als Preprints zu veröffentlichen. Denn durch das in Fachzeitschriften übliche Begutachtungsprozesses...

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI...