WissKom 2012

Ausgabe 8/2012

Vom 5. bis 7. November 2012 lädt die Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich zur 6. WissKom ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Vernetztes Wissen – Daten, Menschen, Systeme“ und zeigt interdisziplinär auf, welche neuen Aufgabengebiete sich für Informationsspezialisten heute durch die veränderten Bedürfnisse bei der Informationsversorgung, z.B. in der Hochschul- und Forschungswelt, ergeben. Thematischer Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist die Vernetzung von Daten, Menschen und Systemen in der Informations- und Wissensvermittlung. Neben dem Vortragsprogramm bietet die Konferenz auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Campusführungen zu wissenschaftlichen Experimenten, Bibliotheksführungen sowie auch gesellschaftliche Anlässe mit Empfang und Konferenzdinner. 

Folgende Konferenzbeiträge können u.a. besucht werden:

Montag, 5. November 2012

14.15 - 15.45 Vernetztes Wissen – Daten I

Sven Vlaeminck, Olaf Siegert: „Welche Rolle spielen Forschungsdaten eigentlich für Fachzeitschriften?“

16.15 - 17.45 Vernetztes Wissen – Daten II

Hans-Jürgen Goebelbecker, Heinz Pampel,Paul Vierkant: „re3data.org: Aufbau eines Recherche- und Nachweissystems von Forschungsdaten-Repositorien, ein Projektbericht

Dienstag, 6. November 2012

09.30 - 11.00 Vernetztes Wissen – Systeme I

Michael Eble, Sebastian Kirch: „Metadaten aus der Cloud: Technologien und Anwendungsfälle der Medienerschließung mittels Software as a Service

13.00 - 14.30 Vernetztes Wissen – Systeme II

Jürgen Warmbrunn: „Das Vernetzen von Menschen, Daten und Systemen: die Forschungsbibliothek des Herder-Instituts in Marburg

16.30 - 18.00 Vernetztes Wissen – Systeme III

Daniel Beucke: „Impact Messung: Mehrwertdienste für Repositorien

Mittwoch, 7. November 2012

09.30 - 11.00 Vernetztes Wissen – Menschen I

Lambert Heller: „Von konkurrierenden Wissens-Gatekeepern zu kooperierenden Hütern der Wissens-Allmende? – Ideale und Alltagsprobleme beim Rollenwandel digitaler BibliothekarInnen

14.00 - 15.00 Vernetztes Wissen – Menschen II

Simone Fühles-Ubach: „Vom „embedded“ zum „liason librarian“: was versprechen die neuen Konzepte?

Anne-Katharina Weilenmann: „24/7/365 x 360: die neue Zauberformel?

Weitere Informationen zu Anmeldung, Anreise etc. gibt es auf der Veranstaltungshomepage unter http://www.fz-juelich.de/zb/DE/WissKom2012/WissKom2012_node.html

6. Konferenz der Zentralbibliothek des Forschungszentrums Jülich
Starts: 11/05/2012 08:30
Ends: 11/07/2012
Duration: 16 hours
Auditorium der Zentralbibliothek im Forschungszentrum Jülich
Jülich
52428
DE

Mehr zum Thema:

Antworten

WissKom 2012

Ausgabe 7/2012

Vom 5. bis 7. November 2012 findet in Jülich die WissKom2012 „Vernetztes Wissen – Daten, Menschen, Systeme“ statt. Die WissKom2012 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den veränderten Bedürfnissen und Anforderungen der Informationsversorgung im Hochschul- und Forschungsbereich. So verlagert sich die Informations- und Wissensvermittlung immer stärker in die digitale Welt. Die Veranstaltung will hierzu Trends und Lösungen vorstellen, wie Informationsspezialisten dieser zunehmend vernetzten Umwelt begegnen können. Neben dem Vortragsprogramm bietet diese Konferenz auch noch einige interessante Rahmenveranstaltungen.

 

Folgende Vorträge bietet das Konferenzprogramm u.a. an:

Montag, 5. November 2012

14.15 – 15.45: Vernetztes Wissen – Daten I

Sven Vlaeminck, Olaf Siegert: „Welche Rolle spielen Forschungsdaten eigentlich für Fachzeitschriften?“.

16.15 – 17.45: Vernetztes Wissen – Daten II

Hans-Jürgen Goebelbecker, Heinz Pampel, Paul Vierkant: „re3data.org: Aufbau eines Recherche- und Nachweissystems von Forschungsdaten-Repositorien, ein Projektbericht“.

 

Dienstag, 6. November 2012

9.30 – 11.00: Vernetztes Wissen – Systeme I

Michael Eble, Sebastian Kirch: „Metadaten aus der Cloud: Technologien und Anwendungsfälle der Medienerschließung mittels Software as a Service“.

 

Mittwoch, 7. November 2012

9.30 – 11.00: Vernetztes Wissen – Menschen I

Lambert Heller: „Von konkurrierenden Wissens-Gatekeepern zu kooperierenden Hütern der Wissens-Allmende? – Ideale und Alltagsprobleme beim Rollenwandel digitaler BibliothekarInnen“.

14.00 – 15.00: Vernetztes Wissen – Menschen II

Simone Fühles-Ubach: „Vom „embedded“ zum „liasonlibrarian“: was versprechen die neuen Konzepte?“.

 

Weitere Infos, wie Anmeldung, Hotel und Unterkunft etc., findet man auf der Veranstaltungshomepage unter https://www.congressa.de/WissKom2012/

Mehr zum Thema:

Antworten