Archiv

User verändern ihre Einstellungen gegenüber Facebook

Ausgabe 7-2018

Facebook ist fraglos weiter die Nummer 1 unter den zahlreichen Social-Media-Plattformen. Allerdings zeigen aktuelle Untersuchungen, dass die Nutzer Facebook inzwischen anders bewerten. Eine Studie der Forschungseinrichtung Pew Research hat beobachtet, dass sich im letzten Jahr fast die Hälfte der US-amerikanischen User eine selbstaufgelegte Pause bei der Nutzung der Plattform verordnet hat. Offensichtlich ist dies eine ... Weiterlesen...

Facebook kann Jugendliche nicht mehr begeistern

Ausgabe 5-2018

Schon lange gibt es Anzeichen, dass das führende soziale Netzwerk Facebook bei Teenagern einen zunehmend schwereren Stand hat. Eine aktuelle Untersuchung der renommierten US-Forschungsorganisation Pew Research belegt nun erstmals sichtbar, wie groß der Bedeutungsverlust von Facebook tatsächlich inzwischen geworden ist. Laut dieser Studie verlassen die Teenager Facebook zugunsten anderer Netzwerke, wie vor allem YouTube, Instagram ... Weiterlesen...

Zur Eignung von Twitter für die wissenschaftliche Wirkungsmessung

Ausgabe 5-2018

Wenn es um die Berechnung von Altmetriken geht, ist der Kurznachrichtendienst Twitter eine der beliebtesten Datenquellen für diese alternativen bibliometrischen Kennzahlen. Tweets zu wissenschaftlichen Arbeiten können als Frühindikatoren für Zitate herangezogen werden oder auch zur Messung für die wissenschaftliche Wirkung einer Forschungsarbeit. Der folgende Beitrag basiert auf einem Preprint-Artikel, der demnächst als eigenständiges Kapitel in ... Weiterlesen...

Soziale Netzwerke als Informationsquellen

Ausgabe 3-2018

Soziale Netzwerke gehören, trotz der aktuellen und berechtigten Kritik an ihrem teilweise fragwürdigen Umgang mit den Daten ihrer User, weiterhin zu den beliebtesten und am intensivsten genutzten Anwendungen im Internet. In den letzten Jahren haben diese Plattformen auch eine größere Bedeutung für den Nachrichtenkonsum erhalten. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, inwieweit solche Netzwerke ... Weiterlesen...

Nutzung von sozialen Netzwerken kann problematisch sein

Ausgabe 10-2017

Verschiedene kürzlich publizierte Studien geben Hinweise darauf, dass die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook sich negativ auf die Stimmung niederschlagen kann. Facebook hat auf diese Untersuchungen nun mit einer eigenen Studie reagiert. Wer erwartet, dass Facebook die Resultate der anderen Studie vollständig zurückweist, sieht sich getäuscht. Das führende soziale Netzwerk gibt in der eigenen Arbeit ... Weiterlesen...

Wie führende Universitätsbibliotheken heute Web 2.0-Tools nutzen

In den letzten zwei Jahrzehnten hatte die rasante Entwicklung im Bereich der Informationstechnologie für wissenschaftliche Bibliotheken weitreichende Auswirkungen. Die bestehenden Dienste und Angebote der Bibliotheken wurden mit diesen Technologien erweitert oder es wurden auch völlig neue geschaffen. Besonders die mit dem Sammelbegriff Web 2.0 bezeichneten Tools findet man heute relativ häufig in Bibliotheken. Mittels dieser ... Weiterlesen...

Soziale Netzwerke für die Wissenschaft auf dem Prüfstand

Ausgabe 8-2017

Wissenschaftliche soziale Netzwerke wie ResearchGate, Academia.edu, Mendeley und Zotero haben in den letzten Jahren erheblichen Zulauf und Akzeptanz durch Forscher auf der ganzen Welt erfahren. Welche Funktionen bieten diese spezialisierten Netzwerke für ihre User aus dem Wissenschafts- und Forschungsbereich? Wie schneiden die wissenschaftlichen sozialen Netzwerke im Vergleich untereinander ab? Der vorliegende Beitrag untersucht diese vier ... Weiterlesen...

Wie effektiv sind soziale Medien als Marketing-Tool für Bibliotheken?

Ausgabe 4-2017

Viele Informationseinrichtungen haben in den letzten Jahren begonnen, sich intensiver auf das veränderte Nutzungsverhalten einer neuen Generation an Benutzern einzustellen, um ihre Dienste und Angebote zu vermarkten. Dies umfasst auch die Eröffnung und Unterhaltung eines Accounts auf sozialen Medien-Plattformen. Soziale Medien werden aber auch aus anderen Gründen von den Bibliotheken eingesetzt, z.B. für die Kommunikation ... Weiterlesen...

Digitalen Nachlass rechtzeitig regeln

Ausgabe 2-2016

Ein Thema, dass in unserer digitalen, jungen und scheinbar unsterblichen digitalen Welt gerne vergessen oder ignoriert wird, ist die Frage, was passiert eigentlich mit unseren Online-Konten und -Inhalten nach unserem Tod? Keine schöne Frage, da sie mit unserer eigenen Endlichkeit zu tun hat. Aber wer nicht will, dass wichtige persönliche und vertrauliche digitale Inhalte irgendwann ... Weiterlesen...

Deutsche mögen es lieber persönlich

Ausgabe 2-2016

Das Marktforschungsunternehmen GfK hat eine Untersuchung zur Einstellung der Menschen zu virtuellen Kontaktmöglichkeiten veröffentlicht. Dank dem Internet und anderen Informationstechnologien ist es heute kaum mehr ein Problem, z.B. vom Arbeitsplatz aus mit Geschäftspartnern in anderen Städten oder Ländern zu kommunizieren. Soziale Netzwerke erlauben es uns fast in Echtzeit, mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren. Oder ... Weiterlesen...