Archiv

Effektive Marketingtechniken für Bibliotheken

Ausgabe 7-2018

Den meisten Bibliotheken ist heute bewusst, dass sie nicht mehr allein durch ihre Leistungen wahrgenommen werden. Von daher gilt auch für Informationsspezialisten: Tue Gutes und rede darüber. Marketing wird deshalb mittlerweile von den meisten Informationseinrichtungen in irgendeiner Form genutzt. Auch wenn das Marketing sich oft dabei nur auf einzelne Maßnahmen beschränkt, anstatt es als eine ... Weiterlesen...

Wie man E-Ressourcen optimal verwalten kann

Ausgabe 8-2017

Gedruckte Bücher und Print-Zeitschriften stellen schon seit geraumer Zeit für viele wissenschaftliche Bibliotheken nicht mehr den größten Ausgabenposten in ihren Etats dar. Digitale Inhalte, d. h. elektronische Informationsressourcen, haben die klassischen analogen Medien bezogen auf die dafür aufgewendeten Ausgaben inzwischen überholt. Laut der aktuellen Bibliotheksstatistik machen die Ausgaben für die Lizenzierung von digitalen Inhalten für ... Weiterlesen...

Bibliotheksdirektoren verspüren Bedeutungsverlust ihrer Einrichtung

Ausgabe 3-2017

Die Non-Profit-Unternehmensberatung Ithaka S+R hat mittels einer Umfrage die Einstellungen, Visionen und Meinungen der Direktoren von wissenschaftlichen Bibliotheken in den USA erforscht. Zu diesem Zweck wurden im Herbst 2016 gemeinnützige akademische Institutionen – Universitäten, Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc. – innerhalb der Vereinigten Staaten gebeten an dieser Befragung teilzunehmen. Insgesamt haben sich 722 Personen an dieser Untersuchung ... Weiterlesen...

Praxis: E-Ressourcen verwalten

Ausgabe 8/2014

Man stelle sich folgende Ausgangslage vor, die es zu bewältigen gilt und die nicht so selten vorkommt, wie man vielleicht glaubt: An Ihrer Bibliothek wird die Verantwortung für die Verwaltung der elektronischen Informationsquellen neu an einen speziell dafür zuständigen Mitarbeiter übertragen. Problem ist dabei, dass so gut wie gar nichts zu den E-Ressourcen dokumentiert ist ... Weiterlesen...

Bibliotheken und ihre Rolle in informationellen Weltstädten

Ausgabe 3/2014

Informationelle Städte verkörpern in idealtypischer Weise die Städte unserer heutigen Wissensgesellschaft. Informationelle Städte zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass sie durch ihre Kapital-, Macht- und Informationsströme bestimmt werden. Physische Orte und Räume haben in solchen Städten eine eher untergeordnete Bedeutung. Welche Rolle kommt öffentlichen Bibliotheken in diesen informationellen Städten (noch) zu? Welche zentralen Dienste werden ... Weiterlesen...