Archiv

1. Bibliothekspolitischer Bundeskongress

Ausgabe 1-2018

Am 1. und 2. März 2018 findet in der Staatsbibliothek zu Berlin der 1. Bibliothekspolitische Bundeskongress statt. Veranstalter ist der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv). Das Tagungsmotto lautet Zugang und Teilhabe im digitalen Wandel. Mittels Vorträgen und Diskussionsrunden wird die zukünftige gesellschaftliche Rolle der Bibliotheken in der digitalen Welt erörtert. Hochrangige Referenten und Politiker versprechen diesen ... Weiterlesen...

Studie zu den Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf die Arbeit

Ausgabe 1-2018

Im Vorfeld des diesjährigen Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos hat diese Organisation in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Boston Consulting eine Untersuchung zu den Folgen der Industrie 4.0 vorgelegt. Besonders Frauen sollen demnach in den nächsten Jahren von Arbeitsplatzverlust betroffen sein. Viele Tätigkeiten, die vorwiegend von Frauen ausgeübt werden, sollen demnach verschwinden. Ob dies wirklich der Fall ... Weiterlesen...

Studie zum Digitalisierungsgrad der deutschen Gesellschaft

Ausgabe 1-2018

In Politik und Wirtschaft ist das Thema Digitalisierung inzwischen fast omnipräsent. In der Realität sieht es etwas anders aus. Hier zeigt sich seit Jahren die schleppende Digitalisierung in Deutschland, gleichgültig ob es um die benötigte Infrastruktur oder um die vielbeschworenen, aber fehlenden, Digitalkompetenzen vieler Bürger geht. Die aktuelle Ausgabe des D21-Digital-Index der Initiative D21 zeigt ... Weiterlesen...

Fallstudie: Wissensmanagement bei Shearman & Sterling LLP

Ausgabe 1-2018

Shearman & Sterling ist eine international tätige Rechtsanwaltssozietät. Erstaunlicherweise beschäftigte das Unternehmen vor dem Jahr 2013 weltweit lediglich zwei Vollzeitfachkräfte für das Wissensmanagement. Bis dahin gab es auch kein zentralisiertes Verfahren für die Speicherung oder das Auffinden von Wissen. Die dort tätigen Rechtsanwälte mussten mit dem firmeneigenen Dokumenten-Management-System, SharePoint-Intranet, internen Diskussionsforen oder zehn unterschiedlichen Wissenssystemen ... Weiterlesen...

Die vielfältigen Gesichter der Online-Nutzung!

Ausgabe 10-2017

Für alle Arten von Informationseinrichtungen ist es heute entscheidend zu verstehen, wie sich das Online-Verhalten und die Informationsbedürfnisse ihrer Nutzer im digitalen Zeitalter verändern. Nur wer weiß, wie Menschen mit digitalen Technologien umgehen und interagieren, ist in der Lage, die benötigten Dienste und Informationen anzubieten. In einem neuen Bericht des Bibliotheksdienstleisters OCLC wird mittels der ... Weiterlesen...

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Ausgabe 9-2017

Die Digitalisierung hat nicht nur Einfluss darauf, welche Jobs verschwinden und welche neuen Berufsbilder entstehen. Sie verändert auch allgemein die Rahmenbedingungen für die Arbeit. So ist sie auch dafür verantwortlich, dass sich unsere Arbeitsmodelle und Arbeitsplätze verändern. Stichwörter sind hier Mobilität, Flexibilität, Technologie und Arbeitszeitmodelle. Eine Studie des Marktforschungsinstituts IDG Research Services untersucht, wie der ... Weiterlesen...

E-Government kommt in Deutschland einfach nicht in Schwung

Ausgabe 9-2017

Der seit 2012 jährlich von dem Marktforschungsunternehmen Kantar TNS publizierte eGovernment MONITOR kommt auch in seiner neuesten Ausgabe zu einem bescheidenen Urteil über die E-Government-Nutzung in Deutschland. Laut dieser Studie sind seit 2012 praktisch keine Fortschritte bei der Nutzung der Möglichkeit elektronischer Behördengänge festzustellen. Damit fällt Deutschland hinter die in dieser Studie ebenfalls untersuchten Nachbarländer ... Weiterlesen...

Wie sieht Wissensarbeit heute in den DACH-Ländern aus?

Ausgabe 8-2017

Wir leben heute bekanntlich im Zeitalter der Informations- und Wissensgesellschaft, d. h. viele Jobs werden heute von sogenannten Wissensarbeitern besetzt. Wie sieht aber der Arbeitsalltag dieses neuen Typs Arbeiter aus? Mit welchen Arbeiten verbringt er tatsächlich seine Arbeitszeit? Eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Hays in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) und dem Beratungsunternehmen ... Weiterlesen...

Einstellungen der Deutschen zur Digitalisierung

Ausgabe 7-2017

Die aktuelle Ausgabe des ifo Bildungsbarometers hat sich schwerpunktmäßig mit dem Thema „Digitalisierung" beschäftigt. Laut dem Ergebnis dieser Untersuchung sehen die Deutschen die Digitalisierung mehrheitlich positiv. Skeptisch sind die Deutschen allerdings bei der Frage, ob die Digitalisierung zu mehr Ungleichheit unter den Bürgern führt. Für diese jährlich durchgeführte Meinungsumfrage wurden insgesamt mehr als 4.000 Personen ... Weiterlesen...

Achtsamkeit als Gegentrend zur Digitalisierung?

Ausgabe 5-2017

Das einflussreiche Zukunftsinstitut, ein internationaler Think-Tank für Trend- und Zukunftsforschung, hat in ihrem 2016 veröffentlichten Zukunftsreport zum ersten Mal die ,,Achtsamkeit" als einen der kommenden Megatrends ausgerufen, als eine Gegenreaktion auf die Überforderung der Menschen durch die Digitalisierung. In einer aktuellen Studie des Zukunftsinstituts zum ,,Megatrend Achtsamkeit" werden verschiedene Trendphänomene beschrieben, die der Disruption durch ... Weiterlesen...