Archiv

Bibliotheken geraten zunehmend in den Fokus von politischen Interessen

m letztjährigen Bericht zur Lage der Bibliotheken in Deutschland (siehe Library Essentials, 8/2019, S. 13-15) wurde bereits eine zunehmende Einflussnahme auf Bestände und Veranstaltungen von Bibliotheken durch politische Extremisten von rechts bis links beklagt. Zu Jahresbeginn hat der Bundesvorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbands (dbv) Andreas Degkwitz diese Aussagen in einem Interview mit dem Deutschlandfunk nochmals bekräftigt. ... Weiterlesen...

Untersuchung zu den Lesegewohnheiten der verschiedenen Generationen

Das Fachmagazin Library Journal hat die Resultate einer Studie zu den Lesegewohnheiten verschiedener Generationen veröffentlicht. Mit Generationen wird hier die im angloamerikanischen Raum genutzte Einteilung nach Silent Generation (74 bis 91 Jahre), Baby Boomers (55 bis 73), Generation X (39 bis 54), Generation Y oder Millennials (23 bis 38) und Generation Z (16 bis 22) ... Weiterlesen...

Beeinflusst die Regalposition eines Buchs dessen Nutzung?

Die Aufstellung von Büchern in Freihandmagazinen oder in den Lesesälen Wissenschaftlicher Bibliotheken ist eines der Themen, das in der modernen Fachliteratur kaum noch diskutiert wird. Grundsätzlich werden in den meisten Wissenschaftlichen Bibliotheken die Bücher in einer Reihenfolge in die Regale eingestellt, die auf der einer gewählten Aufstellungssystematik beruht. In den USA ist dies für Wissenschaftliche ... Weiterlesen...

Die Rolle und Bedeutung von grauer Literatur im Wissenschaftsbetrieb

Graue Literatur kann wertvolles Wissen beinhalten und stellt somit eine wichtige Informationsquelle für Wissenschaft und Forschung dar. Graue Literatur genießt dabei so etwas wie eine Sonderrolle, da die Beurteilung der wissenschaftlichen Güte solcher Veröffentlichungen – die von oberflächlich bis hin zu einer vollständigen Doppelblind-Begutachtung reichen kann – eben in eine Grauzone fällt, aber u. U. ... Weiterlesen...

Aktuelle Trends zur Informationskompetenz

Informationskompetenz ist eines der zentralen Themen nicht nur für Informationsspezialisten, sondern für die heutigen Digitalgesellschaften allgemein. Sich rasend ausweitende Phänomene wie Fake News belegen, dass dringend mehr zu diesem Thema geforscht werden muss. Dass Falschinformationen und Verschwörungstheorien sich in den letzten Jahren so schnell durchsetzen und verbreiten konnten, liegt zu einem großen Teil an der ... Weiterlesen...

Aktueller Bericht zur Lage der Bibliotheken in Deutschland

Die Bedeutung der Bibliotheken in Deutschland für die Weiter- und Fortbildung sowie für die allgemeine Meinungs- und Informationsfreiheit können nicht hoch genug geschätzt werden. Das zeigt sich nicht zuletzt darin, dass Bibliotheken in Deutschland im Jahr 2018 über 220 Mio. Besuche registriert haben. Sie sind dabei längst nicht mehr nur Orte zum Lesen und Ausleihen ... Weiterlesen...

Zur Zukunft von Sammlungen

Sammlungen gelten auch heute noch so etwas wie das „Herz“ von Bibliotheken und anderen Informationsrichtungen. Sie definieren, für was eine Einrichtung steht, welche Art von Benutzern sie anspricht (aka „Sammlungsgebiet“) und wie relevant sie ist, gemessen an Umfang und Seltenheit ihrer Bestände. Allerdings ist der einstige Anspruch von Bibliotheken, alles zu sammeln und zu erhalten ... Weiterlesen...

Anleitung zur Bekämpfung von Fake News

Fake News, oder auf Deutsch etwas vereinfacht mit Falschmeldungen übersetzt, ist ein Phänomen, dass weder in absehbarer Zeit verschwinden wird, noch weniger werden dürfte. Unter Fake News werden erfundene, gefälschte, verdrehte oder falsche Informationen, Nachrichten und Tatsachen verstanden. Vermehrt wird verharmlosend oder verschleiernd auch der Begriff „alternative Fakten“ verwendet. Fake News werden mehrheitlich vorsätzlich von ... Weiterlesen...

Konferenz für Verlage und Bibliotheken

Am 16. September 2019 findet in München die von der Akademie der Deutschen Medien organisierte Digital-Konferenz für Verlage und Bibliotheken mit dem Titel „OPEN SCIENCE?! Wie Verlage und Bibliotheken kooperieren können“ statt. Die Veranstaltung beschäftigt sich inhaltlich mit den Folgen der sich wandelenden Rahmenbedingungen für Verlage und Bibliotheken. Diskutiert werden die im Zusammenhang mit der ... Weiterlesen...

3D-Druck hat sich in der Industrie durchgesetzt

Angebote rund um die 3D-Drucktechnologie, wie Makerspaces oder Beratungsdienste rund um den 3D-Druck, finden sich heute in zahlreichen Bibliotheken. Dass der 3D-Druck inzwischen mehr als ein Hype ist, lässt sich an den aktuellen Zahlen des deutschen Digitalverbands Bitkom für Deutschland ablesen. Danach nutzt demnach mittlerweile jedes dritte Unternehmen in Deutschland diese Technologie. Und die Wachstumsprognosen ... Weiterlesen...