Studie zu europäischen Big-Deal-Verträgen

Ausgabe 3-2018

Die European University Association (EUA) hat den ersten Bericht zu den Big-Deal-Verträgen europäischer Universitäten veröffentlicht. Bekanntlich haben sich die Beziehungen zwischen der akademischen Welt und den wissenschaftlichen Verlagen in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Hintergrund ist neben dem digitalen Wandel auch die stattgefundene Marktkonzentration bei den Wissenschaftsverlagen, die zu erheblichen Preissteigerungen für Zeitschriften-Abos geführt habt. Folge sind immer schwierigere Verhandlungen zwischen den Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Bibliotheken einerseits und den Verlagen andererseits.



Die European University Association (EUA) hat den ersten Bericht zu den Big-Deal-Verträgen europäischer Universitäten veröffentlicht. Bekanntlich haben sich die Beziehungen zwischen der akademischen Welt und den wissenschaftlichen Verlagen in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Hintergrund ist neben dem digitalen Wandel auch die stattgefundene Marktkonzentration bei den Wissenschaftsverlagen, die zu erheblichen Preissteigerungen für Zeitschriften-Abos geführt […]

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können benötigen Sie ein ABO | oder melden Sie sich an (Login)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.