Nachrichtenportale auf dem Vormarsch

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat neue Zahlen zur Entwicklung von Online-Nachrichtenportalen in Deutschland für das Jahr 2011 veröffentlicht. Thematisch lesen Deutsche online gerne allgemeine Zeitungen mit vermischten Meldungen aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft, sowie Sportnachrichten und Computermeldungen. Renommierte Wirtschaftsblätter wie Handelsblatt, Capital oder Financial Times Deutschland schaffen es allerdings teilweise knapp nicht in diese Top 10, dafür aber der zumindest online sehr erfolgreiche Wirtschaftsnachrichtensender N-TV.

Die 10 am häufigsten besuchten Nachrichtenportale kamen 2011 zusammen auf insgesamt 7,3 Mrd. Besucher (plus 18% gegenüber 2010). Bild.de und Spiegel online ziehen dabei mit 2 Mrd. respektive 1,75 Mrd. Besucher allein die Hälfte dieser User an. Der BITKOM interpretiert diese Ergebnisse als erfreuliches Zeichen, dass das Interesse an vertrauenswürdigen und gut recherchierten Nachrichten im Web stark zunimmt.

Die Rangliste der beliebtesten Nachrichtenportale im Web sieht in Deutschland folgendermaßen aus:

  1. Bild.de
  2. Spiegel Online
  3. Chip Online
  4. Welt Online
  5. Kicker Online
  6. Computerbild.de
  7. Süddeutsche.de
  8. Focus Online
  9. Sport1.de
  10. n-tv.de

Apropos Nachrichten-Websites, die New York Times hat laut dem Internetforschungsunternehmen Comscore ihren ersten Platz der weltweit am meisten besuchten Nachrichten-Homepage vor kurzem an den Daily Mail verloren. Auch weltweit liegt damit ein Newsportal an der Spitze, dass man eher zu den sogenannten Boulevard-Blättern zählen kann. Auffällig ist bei beiden Untersuchungen, dass die gedruckten Blätter mit ihren Marken auch im Web sehr erfolgreich sind.

Mehr zum Thema:

Antworten