Lang lebe die E-Mail!

Ausgabe 04/2013



Unzählige Male wurde in den letzten Jahren das Ende der E-Mail heraufbeschworen. Den letzten vermeintlichen Todesstoß sollten die sozialen Medien diesem „altertümlichen“ Kommunikationsweg verpassen. Wie bereits andere Studien zuvor zeigt eine aktuelle Untersuchung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), dass es für einen Nachruf auf die E-Mail noch viel zu früh ist. Von den deutschen Internetusern setzen sagenhafte 97% immer noch auf diesen Kommunikationskanal. Das wirklich überraschende Ergebnis an der vorliegenden Studie ist aber, dass die Anzahl derjenigen, die mindestens einmal monatlich E-Mails nutzen, in den letzten 4 Jahren um 25% zugenommen hat. Der aktuelle E-Monitoring-Bericht enthält neben Zahlen und Fakten zur Nutzung von E-Mails in Deutschland und der EU auch wichtige Trends für das E-Mail-Marketing.

Hier einige weitere interessante Aussagen aus dieser Untersuchung:

Gerade in der Geschäfts- und Servicekommunikation lässt sich ein Wachstum bei der E-Mail-Nutzung erkennen.
Mit seinen Anteil von 97% E-Mail-Nutzern unter allen deutschen Internetusern liegt Deutschland über dem EU-Durchschnitt mit 95%.
75% oder drei Viertel aller deutschen Internetuser (EU-Durchschnitt: 74%) nutzen …

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können benötigen Sie ein ABO | oder melden Sie sich an (Login)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.