Kategorie Kurz notiert

Nutzung von KI in Wissenschaftsverlagen

Künstliche Intelligenz (KI) ist wohl derzeit das Thema Nr. 1, wenn es um technologische Innovationen geht, zumindest gemessen an den aktuell publizierten Medienbeiträgen. Schließlich verspricht KI gerade wissensbasierten Unternehmen, Berufen und Fachgebieten eine erhebliche Erleichterung ihrer Arbeit. Die ständig größer werdenden Mengen an Daten, Informationen und Dokumenten können von Menschen praktisch nicht mehr genügend gesichtet, ... Weiterlesen...

Studie zu Desinformationen auf Social-Media-Plattformen

In den letzten Jahren standen besonders die zwei führenden sozialen Netzwerke Facebook und Twitter unter Erklärungsbedarf, wenn es um Themen wie Filterblasen und Falschinformationen ging. Sie stehen in Verdacht, diese Phänomene in großen Stil wenn vielleicht nicht selbst zu erschaffen, so doch zumindest zu erlauben, zu fördern und zu verbreiten. Ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit ... Weiterlesen...

Bricht ein neues Computerzeitalter an?

Der Suchmaschinenbetreiber Google arbeitet bekanntlich nicht nur fortlaufend intensiv an immer neuen Algorithmen für seinen Suchdienst. Google hat inzwischen so viele Projekte in allen möglichen Bereichen gestartet, dass es schwierig ist den Überblick zu behalten. Neben unzähligen Flops hat Google aber sehr erfolgreiche Dienste entwickelt, zu denen u. a. Google Maps, Gmail, Google Scholar oder ... Weiterlesen...

Nutzung von E-Books in Deutschland stagniert weiter

E-Books bieten bekanntlich diverse Vorteile im Vergleich zu den dicken analogen Wälzern, auch Printbuch genannt. Der deutsche Hightech-Verband Bitkom hat in einer aktuellen Untersuchung allerdings festgestellt, dass E-Books sich auf dem deutschen Markt weiterhin sehr schwertun. In den letzten 5 Jahren ist der Anteil der E-Book-Leser praktisch unverändert geblieben. Weiterlesen...

Die wichtigsten Blogs in Deutschland

Blogs sind eine schon lange etablierte Form des Journalismus 2.0. Allerdings ist aufgrund fehlender Untersuchungen nicht klar, welche Blogs besonders häufig gelesen werden und/oder einen großen Einfluss haben. Die PR-Agentur Faktenkontor hat zu diesem Zweck den Blogger-Relevanzindex entwickelt. Mit diesem Index wird zum ersten Mal die Relevanz von derzeit ca. 1.400 Blogs in Deutschland erfasst. ... Weiterlesen...

IT-Infrastruktur wandert immer öfter in die Cloud

In vielen Unternehmen wird heute auf die zwei Microsoft-Produkte SharePoint und Office 365 gesetzt. SharePoint dient dabei als Kollaborationsplattform, während Office 365 die Online-Nutzung bekannter Office-Programme ermöglicht. Diese zwei Produkte stehen auch für zwei verschiedene IT-Konzepte, nämlich den klassischen Server und den Cloud-Betrieb. Laut einer neuen Studie der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart und ... Weiterlesen...

Alles Fake, oder was?

Fake News gehören heute zum Internet wie Smartphones zu unserem Leben. Es gibt aber noch zahlreiche andere „Fake“-Bereiche, die vielen Menschen kaum oder gar nicht bewusst sind, die aber ebenfalls weitreichende Auswirkungen haben. Zu nennen sind hier etwa Fake Accounts und Fake Follower. Neue Untersuchungen zeigen, dass diese weiteren Fake-Phänomene inzwischen ein erhebliches Ausmaß angenommen ... Weiterlesen...

Erfahrungsbericht zu Social Intranets

Social Intranets versprechen Unternehmen viel, wenn es um Bürokommunikation und Zusammenarbeit geht. Schließlich soll mit ihnen der schwierige Spagat zwischen klassischem Intranet und sozialen Medien gelingen. Allerdings hat sich in der harten Arbeitspraxis den letzten Jahren auch gezeigt, dass sie nicht die universale Lösung sind, die die Hersteller etwas arg vollmundig versprochen haben. In einem ... Weiterlesen...

Kostenpflichtige Datenbanken weiterhin teilweise unverzichtbar

In Unternehmen verbringt heute praktisch jeder Mitarbeiter während eines Tages einen nicht unerheblichen Anteil seiner täglichen Arbeitszeit mit der Suche nach Informationen. Früher übernahmen diese Aufgabe oft ausgewiesene Spezialisten in Form von Information Professionals, Informationsspezialisten, Informationsvermittlern, Bibliothekaren etc. Inzwischen verschwinden solche Informationsabteilungen oder -zentren zunehmend, sie werden personell stark reduziert oder gar ganz aufgelöst. Freie ... Weiterlesen...

Zur Zukunft von Sammlungen

Sammlungen gelten auch heute noch so etwas wie das „Herz“ von Bibliotheken und anderen Informationsrichtungen. Sie definieren, für was eine Einrichtung steht, welche Art von Benutzern sie anspricht (aka „Sammlungsgebiet“) und wie relevant sie ist, gemessen an Umfang und Seltenheit ihrer Bestände. Allerdings ist der einstige Anspruch von Bibliotheken, alles zu sammeln und zu erhalten ... Weiterlesen...