Kategorie Kurz notiert

Studie zu europäischen Big-Deal-Verträgen

Ausgabe 3-2018

Die European University Association (EUA) hat den ersten Bericht zu den Big-Deal-Verträgen europäischer Universitäten veröffentlicht. Bekanntlich haben sich die Beziehungen zwischen der akademischen Welt und den wissenschaftlichen Verlagen in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Hintergrund ist neben dem digitalen Wandel auch die stattgefundene Marktkonzentration bei den Wissenschaftsverlagen, die zu erheblichen Preissteigerungen für Zeitschriften-Abos geführt ... Weiterlesen...

Und eine weitere Studie zu Roboter vs. Arbeitsplätze

Ausgabe 3-2018

Fast täglich erscheinen inzwischen Studien und Kommentare zu den möglichen Auswirkungen durch die Robotisierung und Digitalisierung auf die Arbeitswelt. Nun hat sich auch das einflussreiche Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim mit einer Untersuchung zu Wort gemeldet. Laut dieser Analyse führt der digitale Wandel unter dem Strich zu mehr Arbeitsplätzen als Verlusten. Zwar seien ... Weiterlesen...

Wie gesund ist das Internet?

Ausgabe 3-2018

Für viele Menschen und Unternehmen ist heute das Leben ohne Internet kaum mehr vorstellbar. Das Internet ist gleichzeitig Auslöser und Treiber für den digitalen Wandel. In den letzten Jahren haben aber negative Entwicklungen wie Fake News, Online-Betrug, Beleidigungen, Identitätsdiebstahl oder die zahlreichen Datenskandale Zweifel gesät, ob das Netz noch ausreichend vertrauenswürdig ist. Die Mozilla Stiftung, ... Weiterlesen...

Ist die Blockchain nur heiße Luft?

Ausgabe 3-2018

Die Blockchain gilt als eine der kommenden Technologien, der man sogenannte disruptive Wirkung zuschreibt. Tatsache ist aber auch, dass es bis auf Kryptowährungen wie den Bitcoin aktuell praktisch keine Anwendungen gibt, die die Blockchain in großem Stil nutzen. Fakt ist auch, dass die meisten Menschen kaum im Ansatz verstehen, wie diese Technologie funktioniert. Das Hasso-Plattner-Institut ... Weiterlesen...

Umfrage zu Bibliothekssystemen

Ausgabe 3-2018

Bereits zum 11. hat Marshall Breeding seine internationale Umfrage zur Bibliotheksautomatisierung durchgeführt. Der Bericht untersucht, wie Bibliotheken heute die Leistungsfähigkeit ihrer Bibliothekssysteme wahrnehmen und beurteilen. Im Mittelpunkt stehen dabei integrierte Bibliothekssysteme und -dienstleistungsplattformen, die zur Erwerbung, Erfassung, Verwaltung und Erschließung von Beständen dienen. Außerdem wird die Qualität des Supports durch die Anbieter untersucht. Insgesamt haben ... Weiterlesen...

Wie erinnert sich Deutschland digital?

Ausgabe 2-2018

Eine aktuelle Studie der Universität Bielefeld im Auftrag der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft widmet sich der historisch und gesellschaftlich wichtigen Frage, wie sich Menschen im digitalen Zeitalter an vergangene Ereignisse erinnern. Die hierbei gefundenen Erkenntnisse sollten als eine dringende Warnung an Politik und Gesellschaft verstanden sein, die Geschichtsschreibung nicht allein dem Internet zu überlassen. ... Weiterlesen...

Fake News – psychologisch betrachtet

Ausgabe 2-2018

Informations- und Medienkompetenz gilt als der Schlüssel, um das zunehmende Problem der sogenannten „alternativen Fakten" zu bekämpfen und einzudämmen. Grundsätzlich stimmt das natürlich. Andererseits gibt es noch weitere Einflussfaktoren, die dafür sorgen, dass Menschen vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen können. Zu diesem Schluss kommt man, wenn man eine aktuelle Studie zu den psychologischen ... Weiterlesen...

Bibliothekare stehen für vertrauenswürdige Informationen

Ausgabe 2-2018

In einer vom britischen Bibliotheksverband CILIP in Auftrag gegebene Umfrage hat sich ergeben, dass Bibliothekare in der Öffentlichkeit weiterhin als verlässliche Informationsquellen und -anbieter gelten. Durchgeführt wurde die Befragung durch das Marktforschungsinstitut YouGov im Januar 2018 unter 2.000 Erwachsenen in Großbritannien. Weiterlesen...

Wie Open Access sind wissenschaftliche Verlage?

Open Access (OA) mag vielleicht nicht unbedingt die Lösung für alle Probleme im bestehenden System der wissenschaftlichen Kommunikation sein. Aber der freie Zugang vereinfacht und verbessert ohne Frage die Transparenz von Forschungsarbeiten oder allgemein von wissenschaftlicher Forschung. Eines der Länder, das sich sehr für Open Access engagiert, ist Finnland. Dortige Wissenschaftler haben nun erforscht, inwieweit ... Weiterlesen...

Wieder einmal eine fragwürdige Änderung von Google

Ausgabe 1-2018

Google, für die meisten User heute gleichbedeutend mit Internetsuche, hat wieder einmal eine Ankündigung gemacht, die viele Webseitenbetreiber wohl eher erschrecken dürfte. Demnach sollen schnell ladende Webseiten bei der mobilen Suche höher bewertet werden, als langsamere. Vielen Webseiten droht damit eine Strafversetzung ihres bisherigen Rankings auf die hinteren Plätze in der Trefferliste. Für die User ... Weiterlesen...