Kategorie Fachartikel

E-Medien erfordern neue Leihmodelle

Ein für Bibliotheken teures und ärgerliches Phänomen verbreitet sich in den letzten Jahren: ausgeliehene digitale Inhalte, die von den Benutzern nie geöffnet oder heruntergeladen, d. h. gar nicht genutzt werden. Anhand der Fallstudie einer kanadischen Bibliothek wird untersucht, wie groß dieses Problem inzwischen ist, und ob es sich eventuell ausweitet. Die erhaltenen Resultate deuten darauf ... Weiterlesen...

Wie entwickelt man innovative Informationsdienste?

Bibliotheken, Museen, Archive und andere Informationseinrichtungen findet man im Statistischen Jahrbuch des Statistischen Bundesamts in der Rubrik „Kultur, Medien, Freizeit“. Prinzipiell könnten diese Wissens- und Bildungseinrichtungen im digitalen Zeitalter auch gut und gerne im Dienstleistungssektor angesiedelt werden. Diese veränderte Verortung ist vielen Informationsspezialisten bis heute nicht immer bewusst. Das ist auch der Grund dafür, dass ... Weiterlesen...

Digitalstrategie: worauf es beim Projektmanagement ankommt

Die Städte wachsen, die Bevölkerung durchmischt sich. Einheimische und Zugezogene bilden ein vielfältiges Publikum für eine Stadtbibliothek, die den digitalen Wandel in einer diversen Stadtgesellschaft zukünftig mitgestalten will. Dies stellt erhöhte Anforderungen an die nachhaltige Planung der IT-Ressourcen für eine Öffentliche Bibliothek und ihre Zweigstellen. Um technisch gut gerüstet zu sein, sollten diese eine Digitalstrategie ... Weiterlesen...

Zehn Kontroversen zum wissenschaftlichen Publizieren

Open Access und Open Science haben das wissenschaftliche Publizieren verändert. Parallel dazu entwickelten sich teils unsachliche Debatten rund um mögliche Auswirkungen und Phänomene der digitalen Wissenschaftskommunikation, die der aktuellen Entwicklung nicht gerecht werden. Der vorliegende Artikel untersucht deshalb die zehn häufigsten Streitfragen auf ihre Stichhaltigkeit, um einen Rahmen für den sachlichen Diskurs und eine Argumentationshilfe ... Weiterlesen...

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse werden Informationsspezialisten in Zukunft benötigen?

Durch die Digitalisierung verändert sich Informationsbranche schnell und unaufhörlich. Welche Qualifizierungsanforderungen in den nächsten Jahren an Informationsspezialisten gestellt? Die Personalvermittler des britischen Unternehmens CB Resourcing haben beispielsweise kürzlich beobachtet, dass bei der Nachfrage nach Informationsexperten durch Unternehmen und Bibliotheken völlig neue Anforderungen gestellt und neue Kenntnisse gesucht werden. Welche Qualifizierungslücken in diesem Zusammenhang aktuell bereits ... Weiterlesen...

Neuen Technologietrends auf der Spur bleiben

Entscheidende Faktoren, die die Arbeit von Informationsspezialisten aller Art in den letzten Jahrzehnten beeinflussen, sind und waren die in dieser Zeit ablaufenden technologischen Veränderungen – nicht umsonst wird vom digitalen Wandel gesprochen. Wer glaubt, wir hätten mit der Blockchain, dem Internet der Dinge und der Künstlichen Intelligenz (KI) schon bald das Ende der (technologischen) Fahnenstange ... Weiterlesen...

Ein Bewertungsschema für Makerspaces in Bibliotheken

Öffentliche Bibliotheken begreifen sich zunehmend als Lernorte. Die Kultur des Ausprobierens und der Selbsterfahrung erobert mit den Makerspaces die Öffentlichen Bibliotheken, entsprechende Angebote nehmen zu. Nutzerinnen und Nutzer, vor allem auch Kinder, können beispielsweise den Umgang mit neuesten Digital-Techniken selbst ausprobieren und erlernen. Doch dieses neue Angebot ist bisher nur wenig erforscht. Die vorliegende Studie ... Weiterlesen...

Balanced Scorecard als Ausgangspunkt für strategisches Management in Bibliotheken

Strategisches Management ist schon lange kein Thema mehr, dem sich ausschließlich Unternehmen aus der Privatwirtschaft widmen müssen, wenn sie langfristig wettbewerbsfähig bleiben wollen. Auch Non-Profit-Organisationen und öffentliche Einrichtungen – eingeschlossen Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken – müssen sich mehr und mehr dem Thema "Strategisches Management“ stellen. Wie die Umsetzung in der Praxis aussehen kann, wird in ... Weiterlesen...

Soziale Medien für die selbstständige berufliche Weiterbildung von Informationsspezialisten

In den letzten Jahren haben sich die Möglichkeiten, sich mittels informeller Veranstaltungsformate eigenverantwortlich weiterzubilden, enorm ausgeweitet. Zu diesen neuen, innovativen und atypischen Weiterbildungskonzepten zählen u. a. Unkonferenzen, Bibliothekscamps, spielebasierte Workshops sowie weitere informelle Aktivitäten. Bisher gibt es für den Bibliotheks- und Informationsbereich allerdings kaum Erfahrungen und Erkenntnisse über die Nutzung dieser neuen Weiterbildungsformen. Dies gilt ... Weiterlesen...

Informationskompetenz im digitalen Zeitalter

Die Vermittlung von Informationskompetenz ist eine zentrale Aufgabe für Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Es geht um die Vermittlung der Fähigkeit, Zugangswege zu relevanten Informationen zu kennen, ein inhaltliches Verständnis zu entwickeln und mit Hilfe recherchierter Informationen neues Wissen zu generieren. Die Nutzung digitaler Quellen und Inhalte gewinnt ständig an Relevanz. Sie erfordert aber spezielle Kompetenzen, die ... Weiterlesen...