Kategorie Fachartikel

Wer zahlt eigentlich für Gold Open Access?

Immer größer wird der Anteil von wissenschaftlichen Veröffentlichungen, die nach dem Open-Access-Geschäftsmodell publiziert werden. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis fast alle wissenschaftliche Literatur frei zugänglich ist. Schließlich entstehen immer mehr Initiativen auf nationaler und internationaler Ebene, die die Transformationen des wissenschaftlichen Publikationswesens vorantreiben. Besonders der Goldene Weg von Open ... Weiterlesen...

Mit UX die Suche auf Bibliotheken-Websites (besser) gestalten

Die Suchfunktion auf der Website einer Wissenschaftlichen Bibliothek stellt die zentrale Schnittstelle zwischen ihren Benutzern und den von ihr angebotenen Datenbanken und Informationsressourcen dar. Die Frage, wie diese Schnittstelle am besten zu gestalten ist, stellt jedoch die meisten Bibliotheken noch immer vor Probleme. Inzwischen gibt es eine fast unüberschaubare Menge an publizierten Studien zur „richtigen“ ... Weiterlesen...

Neue Anforderungen für die Arbeit in einer Wissenschaftlichen Bibliothek

Wissenschaftliche Bibliotheken sind keine von ihren Trägereinrichtungen völlig abgetrennte und unabhängig tätigen Dienstleister. Allgemeine Veränderungen und Trends, die im Bereich der Bibliotheks- und Informationswissenschaft sowie der Hochschulbildung stattfinden, können folglich nicht einfach ignoriert werden. Vielmehr stellt sich für die Wissenschaftlichen Bibliotheken die Frage, wie sie mit diesem schnellen Wandel der Rahmenbedingungen Schritt halten können. Ebenso ... Weiterlesen...

Quantitative Analyse der weltweit publizierten bibliothekswissenschaftlichen Fachliteratur

Seit geraumer Zeit wird intensiv über die Relevanz bzw. den vorhandenen gesellschaftlichen Nutzen bzw. Nicht-Nutzen der heutigen Informationswissenschaft in Deutschland diskutiert (siehe z. B. diverse Beiträge in Open Password). In einem Beitrag der Zeitschrift Performance Measurement and Metrics wird nun aus globaler Sicht untersucht, wie sich zumindest quantitativ die Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Bibliotheks- ... Weiterlesen...

Beeinflusst die Regalposition eines Buchs dessen Nutzung?

Die Aufstellung von Büchern in Freihandmagazinen oder in den Lesesälen Wissenschaftlicher Bibliotheken ist eines der Themen, das in der modernen Fachliteratur kaum noch diskutiert wird. Grundsätzlich werden in den meisten Wissenschaftlichen Bibliotheken die Bücher in einer Reihenfolge in die Regale eingestellt, die auf der einer gewählten Aufstellungssystematik beruht. In den USA ist dies für Wissenschaftliche ... Weiterlesen...

Die Rolle und Bedeutung von grauer Literatur im Wissenschaftsbetrieb

Graue Literatur kann wertvolles Wissen beinhalten und stellt somit eine wichtige Informationsquelle für Wissenschaft und Forschung dar. Graue Literatur genießt dabei so etwas wie eine Sonderrolle, da die Beurteilung der wissenschaftlichen Güte solcher Veröffentlichungen – die von oberflächlich bis hin zu einer vollständigen Doppelblind-Begutachtung reichen kann – eben in eine Grauzone fällt, aber u. U. ... Weiterlesen...

Wer, wie, was: Literaturdatenbanken im Vergleich

Wenn Wissenschaftler an einem Forschungsprojekt arbeiten, ist es für sie essenziell, die zu diesem Thema bereits veröffentlichten Publikationen zu finden. Außerdem müssen sie sich fortlaufend in ihrem Fachgebiet auf dem Laufenden halten, um allgemein über neue Entwicklungen informiert zu sein. Die Forscher greifen bei der dafür notwendigen Informationssuche zunehmend auf die akademische Suchmaschine Google Scholar ... Weiterlesen...

Smarte Städte benötigen Smarte Bibliotheken

Ohne Frage sind die meisten Bibliotheken ein Teil dessen, was man gemeinhin den öffentlichen Raum nennt. Sie sind aber auch vielfältige Dienstleistungseinrichtungen und Wissenszentren und leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. So bieten sie u. a. Zugang zu Informationen, helfen die Informationskompetenz zu fördern und erfüllen diverse kulturelle Funktionen. Jahrhunderte lang hatten sich ... Weiterlesen...

Informationsüberflutung ist kein Luxusproblem

Information Overload ist heute ein allgegenwärtiges Problem, es kostet nicht nur Unternehmen viel Zeit und Geld. Jeder Einzelne ist heute sowohl bei der Arbeit als auch privat einer unaufhörlichen und wachsenden Flut von Informationen ausgesetzt. Jeden Tag kämpfen wir uns durch E-Mails, Videoinhalte, Google-Alerts, Tweets, Nachrichten, Social-Media-Posts und -Nachrichten, RSS-Feeds, Podcasts und gelegentlich sogar noch ... Weiterlesen...

Woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Die bibliothekarische Fachliteratur ist ziemlich umfangreich, wenn es um das Thema „Nutzerverhalten bei der Informationssuche“ geht. Weniger oft thematisiert wird die Frage, wie Benutzer, Wissenschaftler, Studenten etc. die recherchierten Inhalte erhalten. Dieser Beitrag konzentriert sich darauf, welche Vorgehensweisen und Möglichkeiten für Nutzer bestehen, um Fachartikel, Bücher und Buchkapitel im Volltext zu beschaffen. Mittels einer Umfrage ... Weiterlesen...