E-Books als Herausforderung für wissenschaftliche Bibliotheken

Ausgabe 10/2014

Die Vorteile von E-Books sind den meisten Nutzern inzwischen bekannt. Gleichzeitig sind sich viele Studenten und Fakultätsmitarbeiter aber nicht bewusst, dass es zahlreiche Beschränkungen beim Zugang zu E-Books, bei der gemeinsamen Nutzung sowie allgemein bei den Funktionen gibt. Dieser Beitrag diskutiert die am häufigsten vorzufindenden Barrieren beim Zugang und der Nutzung von E-Books durch die Benutzer in wissenschaftlichen Bibliotheken oder anderen Multi-Nutzerumgebungen. Weiterhin wird untersucht, ob und inwieweit typische bibliothekarische Aufgaben, wie Verteiler oder Fernleihe, schwieriger werden, wenn E-Books involviert sind.



Die Vorteile von E-Books sind den meisten Nutzern inzwischen bekannt. Gleichzeitig sind sich viele Studenten und Fakultätsmitarbeiter aber nicht bewusst, dass es zahlreiche Beschränkungen beim Zugang zu E-Books, bei der gemeinsamen Nutzung sowie allgemein bei den Funktionen gibt. Dieser Beitrag diskutiert die am häufigsten vorzufindenden Barrieren beim Zugang und der Nutzung von E-Books durch die […]

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können benötigen Sie ein ABO | oder melden Sie sich an (Login)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.