Digital Academics Summit 2017

Ausgabe 7-2017

Am 26. und 27. Oktober 2017 findet in Leipzig der Digital Academics Summit 2017 statt. Das Treffen der digitalen Wissenschaftscommunity wird gemeinsam vom Institut für Bildungs- und Wissenschaftsmanagement Leipzig, T-Systems International sowie der Hochschule für Telekommunikation Leipzig veranstaltet. Im Mittelpunkt stehen die Folgen der Digitalisierung für die Weiterentwicklung von Lehre, Studium und Forschung. Das Tagungsmotto lautet dabei „Digitale Forschung & Lehre im Praxistest – Was ist heute schon möglich, was wird es morgen sein?". Konkret werden folgende vier Fragen im Rahmen dieser Tagung thematisiert:

  1. Was bedeutet Digitalisierung von Bildung und Wissenschaft konkret?

  2. Wie viel ist Hype, wie viel echter Fortschritt/Mehrwert?

  3. Welche sinnvollen Anwendungsbeispiele gibt es?

  4. Welche Innovationstrends (Technologie, Werkzeuge, Anwendungen, Organisation, Management, Führung, Strategie) treiben die Digitalisierung zukünftig?

Das Veranstaltungsprogramm bietet neben diversen Fachvorträgen, Anwendungsbeispielen und Diskussionen auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Nachfolgend ein Auszug aus dem Programm:

Donnerstag, 26. Oktober 2017

  • 13:15 Uhr Keynote:
    Dr. Erich Prem, TU Wien und eutema GmbH: „Open Digital Science"

  • 14:45 Uhr
    Dr. Raimund Matros, Universität Bayreuth und indibit GmbH: „Potenziale der Blockchain-Technologie für Lehre und Forschung"
    Praxisvortrag
    Scheer Group, Guido Lindlar und Tobias Sturm: „End-2-End Digitalisierung an Hochschulen – Verknüpfen Sie Campus Management mit der agilen iBPM-Plattform von Scheer zur Flexibilisierung Ihrer Prozesse"

  • 16:45 Uhr Podiumsdiskussion
    Thema „Smart Campus", Moderation Hans Pongratz, CIO der TU München

Freitag, 27. Oktober 2017

  • 09:05 Uhr Keynote:
    Prof. Dr. Alexander Grossmann, Mitgründer ScienceOpen, Inc. Boston/Berlin, HTWK Leipzig: „Potenziale und Möglichkeiten digital vernetzter Forschung"
    Praxisvortrag
    Cisco, Volkmar Erben, Stefan Decker: „Digitalisierung von Forschung & Lehre – Welche Bedeutung haben moderne Collaboration-Lösungen?"

  • 11:40 Uhr
    Prof. Dr. Gunnar Auth, HfT Leipzig und IBWM Leipzig: „Produktstudie Campus-Management-Systeme 2017"

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung, wie das vollständige Programm, gibt es unter http://www.digital-academics.de/index_de.html.

Schlagwörter:
Bildung, Digitalisierung, digitale Forschung, Innovationstrends, Lehre, Tagung, Wissenschaft

Mehr zum Thema:

  • Derzeit keine weiteren Artikel

Die Kommentare sind geschlossen.