Die Folgen digitaler Technologien für Körper und Geist

Ausgabe 7-2015

Das Internet und die zahlreichen internetfähigen Geräte, die heute fast jeder benutzt, haben unser tägliches Leben sowie auch unsere Beziehungen in den letzten Jahren nicht unwesentlich verändert. Wir vertrauen diesen digitalen Helfern eine Vielzahl, wenn nicht alle, unserer persönlichen Informationen wie Kontakte, Fotos etc. an. Dadurch hat sich auch die Art, wie wir Informationen abrufen, nutzen und speichern verändert. Um zu verstehen, welche möglichen Auswirkungen die Digitalisierung auf unser Gedächtnis hat, hat das Antiviren- und IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky Lab eine Untersuchung durchgeführt. Für diesen Zweck wurden 6.000 Verbraucher zwischen 16 und über 55 Jahren befragt, wobei jeweils die Hälfte weiblichen und männlichen Geschlechts ist. Jeweils 1.000 Umfrageteilnehmer kommen aus den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Aus den vorliegenden Resultaten zieht Kasperksy Lab den Schluss, dass die häufige Nutzung von Internet und digitalen Geräten zu einer Art digitalen Amnesie bei den Usern führt.

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.