Corona-Virus oder der Kampf gegen eine Infodemie

In der Corona-Krise sind wir ja zum sogenannten Social Disctancing angehalten. Zumindest im Internet scheint dies definitiv nicht zu klappen. Das neuartige Corona-Virus geht eng mit einer Unmenge an Unsinn, vorsätzlich gestreuten Falschinformationen und Verschwörungstheorien einher. Besonders Microsoft-Gründer Bill Gates scheint aktuell als Hassfigur und für Verschwörungstheorien herhalten zu müssen, da er angeblich die Entwicklung des Coronavirus finanziert habe. Das Corona-Virus ist ein sehr reales Anschauungsbeispiel für die Entstehung und Verbreitung von Falschinformationen und Verschwörungstheorien.



In der Corona-Krise sind wir ja zum sogenannten Social Disctancing angehalten. Zumindest im Internet scheint dies definitiv nicht zu klappen. Das neuartige Corona-Virus geht eng mit einer Unmenge an Unsinn, vorsätzlich gestreuten Falschinformationen und Verschwörungstheorien einher. Besonders Microsoft-Gründer Bill Gates scheint aktuell als Hassfigur und für Verschwörungstheorien herhalten zu müssen, da er angeblich die Entwicklung […]

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können benötigen Sie ein ABO | oder melden Sie sich an (Login)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.