Bibliothekswebseiten werden zunehmend mobil genutzt

Ausgabe 01/2013

Die US-amerikanische Forschungsorganisation Pew Internet hat eine aktuelle Untersuchung zu der Nutzungshäufigkeit und -arten von Bibliothekswebseiten publiziert. Wichtigstes Ergebnis dieser Studie ist die Beobachtung, dass es eine kontinuierliche Zunahme von mobilen Zugriffen auf Online-Bibliotheken gibt. Inzwischen haben 13% der über 16-Jährigen Bibliotheksbenutzer in den USA mittels eines mobilen Endgeräts auf die Website einer Informationseinrichtung zugegriffen. 2009 lag dieser Wert erst bei 6%, womit sich innerhalb von drei Jahren die mobile Webnutzung von Bibliothekswebseiten mehr als verdoppelt hat.

Für diese Studien wurden im Zeitraum von Oktober bis November 2012 insgesamt 2.252 US-Amerikaner, die älter als 16 Jahre sind, per Telefon befragt. Weitere Ergebnisse aus dieser Untersuchung sind:

  • 13% aller befragten US-Amerikaner, die älter als 16 Jahre sind, haben 2012 mindestens einmal eine Bibliotheks-Homepage mit einem mobilen Endgerät besucht. Auffällig ist, dass deutlich mehr Frauen (16%) als Männer (11%) diesen mobilen Zugang genutzt haben.
  • Von denjenigen 39% US-Amerikanern, die schon einmal eine Bibliotheks-Website besucht haben, haben 25% dies im Jahr 2012 gemacht. Auch hier waren wesentlich mehr Frauen (44% gesamt, 29% in den letzten 12 Monat) aktiv als Männer (33% gesamt, 20% in den letzten 12 Monat).
  • Von denjenigen 25% der US-Amerikaner, die in den letzten 12 Monaten eine Bibliotheks-Homepage aufgerufen haben, sind 3% (fast) tägliche Online-Besucher der Bibliotheksseite, 9% kommen mindestens einmal die Woche, 15% besuchen die Seite mehrmals im Monat, 27% kommen mindestens einmal im Monat und 46% kommen seltener.
  • Die 25% der US-Amerikaner, die 2012 Website einer Bibliothek besucht haben, haben dabei zahlreiche Informationsangebote genutzt. Am häufigsten, d.h. 82%, nutzten sie die Möglichkeit im Online-Bibliothekskatalog nach Büchern, CDs und DVDs zu suchen. 72% wollten sich über allgemeine Angaben zur Informationseinrichtung wie Öffnungszeiten oder Wegbeschreibung informieren. Weitere genutzte Dienste waren Buchreservationen (62%), Buchverlängerungen (51%), Recherchen in Online-Datenbanken (51%), Veranstaltungsprogramm der Bibliothek (48%), Rechercheanfragen (44%), Buchrezensionen oder -empfehlungen (30%), Kontostand prüfen (30%), Anmelden für Bibliotheksveranstaltungen (27%), E-Books leihen oder Herunterladen (22%) sowie Reservieren eines Konferenzraums (6%).

Die vorliegende Untersuchung verdeutlicht einmal mehr, dass auch Bibliotheken sich dem mobilen Internet nicht verschließen sollten. Immer öfter nutzen Bibliotheksbenutzer die Möglichkeit, mittels ihres mobilen Endgeräts auf Bibliothekswebseiten nach Informationen zu suchen und abzurufen. Eine mobile Website und/oder eine entsprechende App anzubieten, werden somit für Bibliotheken immer dringender, will man nicht irgendwann Gefahr laufen, seine User im Regen stehen zu lassen. Mit dem Trend zum mobilen Internetsurfen spiegeln Bibliothekswebseiten die allgemeine Entwicklung wider. Interessant an den vorliegenden Resultaten ist auch, dass die Nutzung der Bibliothekswebseiten sich nicht auf einige wenige Informationsangebote konzentriert, sondern die Interessengebiete der Benutzer breit gestreut sind. 

Ergänzend sei noch auf eine neue Untersuchung des Berliner Webanalyse-Unternehmens Webtrekk zum mobilen Internet hingewiesen. In dieser Studie finden sich Hinweise, dass die mobile Internetnutzung auch in Deutschland relevanter wird. In einer als Langzeituntersuchung angelegten Studie konnte Webtrekk zum ersten Mal konkret nachweisen, dass sich hier ein signifikanter Wandel abzeichnet. Betrug der Anteil von Webzugriffen mittels mobilen Endgeräten in Deutschland erst 8%, liegt dieser Wert Ende 2012 nun bei 13%. Somit erfolgt inzwischen einer von acht Webabrufen von deutschen Usern mobil.

Quellen:

Rainie, Lee; Zickuhr, Kathryn; Duggan, Maeve: "Mobile Connections to Libraries: 13% of those ages 16 and older have accessed library websites via mobile devices"; Pew Research Center’s Internet & American Life Project, Dezember 2012, online abrufbar unter http://libraries.pewinternet.org/2012/12/31/mobile-connections-to-libraries    

Webtrekk (Hrdsg.): "Webtrekk Deutsche Webstatistik 4. Quartal 2012"; Januar 2013, online abrufbar unter http://www.webtrekk.com/fileadmin/pdf/pm/2013/Webtrekk_Langzeitstudie_Q4_2012_DE.pdf

 

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.