APE 2015

Ausgabe 10/2014

Am 20. und 21. Januar 2015 findet in Berlin die 10. internationale Konferenz "APE - Academic Publishing in Europe" unter dem Titel "Web 2015 - The Road Ahead" statt. Zusätzlich gibt es am 19. Januar 2015 noch einen Vorkonferenz-Tag mit dem Thema "Open Access - Open Source". Im Mittelpunkt der APE 2015 steht die zukünftige Entwicklung der wissenschaftlichen Kommunikation und des akademischen Publizierens. Die Schwerpunkthemen der Veranstaltung sind u.a. die Kommunikation von Forschungsresultaten, die Zukunft des wissenschaftlichen Publikationswesens nach 25 Jahren Web, die Zukunft der Universitätsverlage, US-Richtlinien für den öffentlichen Zugang zu wissenschaftlichen Dokumenten und Daten, Autorenrechte, Peer Review sowie die Vorstellung von neuen Internetunternehmen in diesem Gebiet.

Hier ein Auszug aus dem Konferenzprogramm:

  • Montag, 19. Januar 2015 (Pre-Conference Day)

    • 10:00 - 10:30 Keynote:

      • Wim van der Stelt, Vice President Publishing Strategy, Springer, Doetinchem: "Times are changing"
  • Dienstag, 20. Januar 2015

    • 17:00 - 17:30

      • Kent Anderson, Publisher, Science (AAAS), Washington: "Peer Review - A Publisher Value-Add? Or Essential to the Scientific Communication System?"
  • Mittwoch, 21. Januar 2015

    • 09:00 - 10:30 Session: Dotcoms-to-Watch: Sharing is Multiplying

      • Moderation: Drs. Eefke Smit, Director, Standards and Technology, STM, The Hague
    • 11:00 - 12:30 Session: Discovery. About Context & Content

      • Alex D. Wade, Director, Scholarly Communication, Internet Services Research Group, Microsoft Research,Redmond, WA: "Proactive Discovery and Semantic Search"

      • Drs. Jan Velterop, Advocate and Advisor, Open Access and Open Science, Guildford: "Defragmentation: Optimising the Use of Existing Knowledge"

Weitere Infos zu dieser Konferenz findet man auf der Veranstaltungshomepage unter http://www.ape2015.eu/

Schlagworte: Autorenrechte, Konferenz, Open Access, Peer Review, wissenschaftliches Publikationswesen, Verlage

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.